„Christkind-Post-Express“

Dieter Stephan mit tragbarer Postfiliale im Dampfsonderzug

Auf eine Riesenresonanz stieß das Angebot des „Erlebnis: Briefmarken“-Teams der Deutschen Post, eingereichte Belege im „Christkind-Post-Express“ Köln – Engelskirchen zu bearbeiten (siehe DBZ 24/2011, Seite 8). Dieter Stephan und seine Kollegen nahmen mehrere Postkisten mit hunderten Briefen und Karten mit, die neben dem Handwerbestempel vom Engelskircher Weihnachtsmarkt den Schmuckstempel zur Zugfahrt erhielten. Im Zug kauften zahlreiche Fahrgäste den Beleg des „Erlebnis: Briefmarken“-Teams. Kurzum: eine rundum erfolgreiche, für die Philatelie werbende Aktion.

Der aus Umbauwagen und Silberlingen bestehende Sonderzug wurde von der festlich geschmückten 52 8134 der Eisenbahnfreunde Betzdorf geschleppt. Die 1943 in Wien-Floridsdorf gebaute Maschine gehörte nach 1945 zum Bestand der DDR-Reichsbahn, die sie 1965 grundlegend modernisierte – „rekonstruierte“, wie es seinerzeit hieß. Seit 1996 gehört sie den Eisenbahnfreunden Betzdorf.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Nordeuropa 2017/2018 (EK 5)

102. Auflage, 1088 Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.