Entdeckungen der DBZ-Leser

In Heft 4/2012 Ihrer DBZ meldeten wir, dass Josef Segerer ein echtes, gestempeltes Exemplar der Berliner „Goldtaube“, MiNr. 17b, entdeckt hatte. Diese Marke war zeitweise aus dem Michel-Katalog gestrichen, da den Bundesprüfern nur Stücke mit falschem „BERLIN“-Aufdruck vorgelegen hatten. Auch die 2011 wieder in den Michel aufgenommene postfrische „Goldtaube“ stammt aus den Alben eines DBZ-Lesers: Helmut Kahlenberg legte sie vor. Lesen Sie die Geschichte der „Goldtaube“ in Heft 7/2012 Ihrer DBZ. Ab 23. März ist es im Bahnhofsbuchhandel erhältlich. Abonnenten erhalten es zwei, drei Tage vorher – mit Preisvorteil.


Reklame
Katalog bestellen Prof. Dr. Dirk Fahlenkamp
Friedrich der Große – Sein Zeitalter auf Briefmarken
1. Auflage, 200 Seiten, fest gebunden
Preis: 29,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.