Sonderstempel für literarische Weltenbummler

Aus Norwegen gibt es zwei Sonderstempel zu melden, die am 1. Juli in Kristiansand zum Einsatz kommen, bzw. einer für längere Zeit ab dem 1. Juli. Da der Rückzugstermin dieses Stempels nicht bekannt ist, empfiehlt sich dennoch eine baldige Bestellung. Während in Deutschland eher der klassischen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften im Vordergrund steht, erfreuen sich in anderen Länder auch Themenparks großer Beliebtheit. Die beiden norwegischen Sonderstempel thematisieren Nachbauten kleiner fiktive Städte aus beliebten Geschichten.

KardemommeDie Stadt Kardamom, Kardemomme im Norwegischen, ist eine Schöpfung des Schriftstellers Thorbjørn Egner, der 2012 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. In Deutschland ist er vor allen Dingen durch den Zahnpflege-Klassiker „Karius und Baktus“ zu großer Bekanntheit gelangt. Witzig, skurril und lehrreich ist auch das Kinderbuch „Die Räuber von Kardemomme“. Diese drei unerschrockenen Diebe klauen sich ungeniert durch den Tag und lassen stets mitgehen, was ihnen gelegen kommt. Als ihr Zuhause in Unordnung versinkt und sie sich kurzerhand entschließen, Tante Sofie zu stehlen, weil diese einmal gründlich putzen und aufräumen soll, entdecken die drei jedoch, dass sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht haben, bzw. ohne die Tante… Wer einmal so richtig in diese Bücherwelt eintauchen möchte, der hat die Möglichkeit, bei Kristiansand die „Stadt Kardemomme“ zu besuchen, in welcher die wichtigsten Gebäude als Nachbauten errichtet worden sind. Sogar Appartments kann man dort mieten und ein paar Tage nach Herzenslust auf den Spuren der drei Räuber bummeln gehen. Es gibt übrigens drei Verhaltensregen, welche im Buch das Zusammenleben in der kleinen Stadt regeln, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten, da sie sehr Kompliziertes sehr einfach ausdrücken:

1. Du sollst die anderen nicht ärgern

2. Du sollst nett und freundlich sein

3. Ansonsten mach einfach, wozu Du Lust hast

Abra HavnEbenfalls dem Räubergewerbe entstammt der finstere „Käptn Säbelzahn“. Seine Abenteuer gehen auf das Konto des Autoren Terje Formoe und sind mittlerweile in allen norwegischen Medien vertreten. Angefangen hatte sein erfolgreicher Raubzug durch die Kinderherzen 1989. Formoe arbeitete als Marketing- und Entertainmentbeauftragter für den Tierpark Kristiansand, wo er seine Räubergeschichte als Theaterstück inszenierte. Heute ist aus dem Tierpark ein Tier- und Erlebnispark geworden und das Erlebnis heißt „Abra Havn“, also Abra-Hafen, und ist eine komplett neu errichtete Hafenstadt im Piratenambiente. Diese ist sogar bewohnt, nämlich von Touristen, die hier gern ihren Urlaub verbringen und in den verwinkelten Häuschen die ganz besondere Atmosphäre einer längst vergangenen Zeit genießen möchten.

Beide Sonderstempel erhalten Sie bei der Posten Norge AS, Frimerketjenesten, Postboks 9350 Grønland, 0135 OSLO. Bitte vermerken Sie, welchen Sonderstempel Sie wünschen, „Kardemonne“ oder „Abra Havn“. Für den ersten Stempel müssen Ihre Belege am 1. Juli in Oslo vorliegen, der zweite ist ab dem 1. Juli mit wechselndem Datum im Einsatz. Bitte frankieren Sie Ihre Beleg mit 13.00 Kronen für A-Post oder aber 12.00 Kronen für Economy-Versand.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Saar-Spezial 2017

1. Auflage, 200 Seiten, kartoniert
Preis: 49,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Jan Sperhake

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.
  1. Pingback: Briefmarken-Tageszeitung – DBZ/Deutsche Briefmarken-Zeitung » Der Vater von Karius und Baktus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.