Morgen neu: DBZ 13/2012

Mit einem philatelistischen Fotoalbum wartet das jüngste Heft der DBZ auf. Wir widmen es der Kultserie „Leuchttürme“, die am 12. Juli um die Motive Nummer 17 und 18 wächst. Natürlich kommen im Titelthema nicht nur die aktuellen Werte zu ihrem Recht. Wussten Sie beispielsweise, dass die Feuer von Kap Arkona bereits zweimal zuvor auf deutschen Ausgaben zu sehen waren?
Reichlich Marken erschienen bereits mit Motiven aus Leipzig. 1965 feierte die Stadt ihren 800. Gründungstag. Den Weg zur Jubiläums-Ausgabe mit zwei Blocks beschreibt Alfred Peter in der neuesten Folge der Seiten „Aus den Akten des MPF“ und stellt dabei nicht weniger als 20 Konkurrenzentwürfe vor.
Etwas weiter blickt Michael Burzan in die Vergangenheit zurück. In der neuen Folge seiner Schatzsucher-Serie zu den Abarten der „Brustschilde“-Ausgaben des Deutschen Reichs präsentiert er Doppelprägungen mit kleinem Adler. Vergleichsweise günstige Angebote meldet er von den ersten amtlichen Flugpostmarken, die vor 100 Jahren herausgekommen sind.
Als günstig kann man zweifellos auch die Angebote der Zubehörhersteller bezeichnen. Natürlich kosten Alben Geld. Dieses ist aber bestens angelegt, schützen die Alben der bedeutenden Hersteller doch Marken und Belege optimal. Jan Sperhake schaute sich auf dem Markt um und gibt einen Überblick über die aktuellen Angebote. Als Zugabe macht er passend zur Europameisterschaft auf besondere Alben für die große Gruppe der Fußballfreunde aufmerksam.
Etwas kleiner war die Zahl der Einwohner Sachsen-Meiningens, eines der Herzog- und Fürstentümer, aus denen Thüringen hervorgegangen ist. Der Kleinstaat emittierte attraktive Gold- und Silbermünzen, die unter anderem Herzog Georg II. porträtierten. Helmut Caspar erinnert an das nicht nur numismatische Schaffen des Theaterherzogs.
Ein Transportmittel, das der heutigen Post gewöhnlich zu langsam ist, steht im Mittelpunkt der Basiswissen-Seite Peter Fischers. Einstmals wurden Schiffe eigens für den Einsatz als Postdampfer gebaut. Dem Basiswissen folgt die Vorstellung zweier interssanter Belege, unter anderem eines Freifahrscheins, den niemand anderes als Heinrich Stephan unterzeichnete. Bereits die 28. Folge erscheint von Dr. Joachim Helbigs Reihe „Lehrbriefe Postgeschichte“, die sich diesmal dem Idealbrief und den Gewichtsangaben widmet.
Ab morgen erhalten Sie die DBZ 13/2012 im Bahnhofsbuchhandel. Abonnenten liegt das Heft bereits vor. Sie zahlen zudem nur 2,60 statt 3,50 Euro pro Ausgabe.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Vögel Europa 2017

ISBN: 978-3-95402-217-5
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.