Mars-Sonderstempel verfehlt Punktlandung

Mars Rover Curiosity

Für alle Weltraumfreunde, die in den vergangenen Tagen mit Interesse die Neuigkeiten von der US-Marsmission verfolgt haben, gibt es aktuell auch noch einen marcophilistischen Leckerbissen: den Mars-Rover „Curiosity“ auf Sonderstempel. „So schnell?“, könnte man fragen. Ja, sogar noch ein bisschen schneller als das Fahrzeug selbst, denn dieser Stempel feierte bereits am 5. August die erfolgreiche Landung auf dem roten Planeten. Das kann natürlich passieren, denn ein solcher Sonderstempel muss beizeiten vorbereitet werden. Selbst wenn der Ausgang des Unternehmens ungewiss war, haben die Verantwortlichen genug Optimismus bewiesen, um nun den vermutlich ersten Stempel mehr als pünktlich an den Sammler zu bringen. Dieser Optimismus war allerdings auch angemessen, zeichnet doch niemand Geringeres für die Herstellung verantwortlich als das Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, also die wichtigste Forschungseinrichtung der Nasa in Sachen Robotik, Raumfahrt und Raumsonden. Unterm Strich ist eine kleine Ungenauigkeit beim Stempel zum Glück wesentlich weniger kostspielig als dies beim Rover hätte der Fall sein können.

Bitte denken Sie an die 30 Tage Nachfrist bei Ihrer Bestellung und frankieren Sie Ihren Beleg mit 1.05 $. Achtung: Die US-Post legt großen Wert auf korrekte Adressierung (in Großbuchstaben in fünf Zeilen und ohne Interpunktion):

PICTORIAL CANCELLATION
GALE CRATER STATION
POSTMASTER
600 LINCOLN AVENUE
PASADENA CA 91109-9998


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Mitteleuropa 2017 (EK 1)

102. Auflage, 1280Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Jan Sperhake

2 Kommentare zu diesem Artikel
  1. Jürgen Esders at 9:15

    Schmarrn. Schon mal von Zeitzonen gehört? Die Landung auf dem Mars fand bei uns am 6. August statt. In Kalifornien, wo die Missionskontrolle liegt, war es aber noch der 5. August.

    Der Stempel wurde übrigens vom Sammlerklub im Jet Propulsion Laboratory in Pasadena beantragt. Die Jungs wissen was sie tun – sie arbeiten nämlich an der Mission.

    Und nur der Herr Redaktör scheint ein bißchen verwirrt ……

    Schnell umformulieren – sonst merkt’s noch einer …. 😉

    • tb at 19:04

      Sehr geehrter Herr Esders,

      mit Verlaub, in der Wissenschaft verwendet man die koordinierte Weltzeit UTC. Folglich verkündete die Nasa, die Landung sei am 6. August um 5:31 Uhr UTC erfolgt. Dies ist somit die offizielle Zeit der Landung, ebenso wie als Datum der Mondlandung der 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr gilt. Die UTC entspricht der Greenwich Mean Time (GMT). In Pasadena, Kalifornien, gilt UTC minus acht. Somit erfolgte die Landung nach kalifornischer Zeit am 5. August um 21:31 Uhr. In Cape Canaveral – dort war der Marsroboter am 26. November 2011 um 15:02 Uhr UTC gestartet – war es 0:31 Uhr des 6. August, als „Curiosity“ landete, denn in Cape Canaveral gilt UTC minus fünf.
      Summe summarum: Den postalischen Vorschriften mag der Stempel entsprechen. Wissenschaftlich ist die Angabe aber nicht korrekt. In der thematischen Sammlung bedarf es einer Erklärung.

      Mit freundlichen Grüßen

      Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.