Morgen neu: DBZ 19/2012

Kennen Sie Charles-Éduard Jeanneret-Gris? Nun, wahrscheinlich ist Ihnen sein Pseudonym geläufiger. Le Corbusier gehörte zu den bedeutendsten, aber auch umstrittensten Architekten des 20. Jahrhunderts. DBZ-Autor Udo Angerstein würdigt das Werk Le Corbusiers zu seinem 125. Geburtstag am 6. Oktober.
In die Kulturgeschichte blickt auch Dietrich Ecklebe, der im Weltspiegel das südkoreanische Unesco-Weltkulturerbe vorstellt. Hahoe und Yangdong stehen in der Liste der Unesco – die Post würdigte die Eintragung philatelistisch. Der Philateliegeschichte widmet Peter Fischer eine seiner postgeschichtlichen Seiten. Er beantwortet die Frage, wer der Earl of Crawford und Viktor Suppantschitsch waren. Derweil berichtet Helmut Caspar, wovon alte Münzen mit mehreren Bildnissen erzählen. Walter Köcher erinnert numismatisch daran, dass auch Frankreich zu den großen Seefahrernationen zählt. Albanische Marken stellen uns ein hierzulande eher unbekanntes Land vor. Viele Emissionen haben geringe Auflagen. Michael Burzan macht darauf und auf verschiedene Abarten aufmerksam. Des Weiteren wendet er sich in einer weiteren Folge den monegassischen Sonderblocks zu. Alfred Peters Reihe mit Informationen aus den Akten des DDR-Postministeriums wächst um die Geschichte der Sonderausgabe „10 Jahre Nationale Volksarmee“ von 1966. Den Veränderungen bei der Luftwaffe und der Marine begab sich Armin Blase auf die Spur, der weitere Folgen der Standortentscheidungen bei der Bundeswehr schildert.
Die Arbeitsgemeinschaft Danzig nimmt an der IPHLA 2012 in Mainz teil. Folglich boten wir auch den Danzig-Spezialisten an, sich auf einer Seite in der DBZ zu porträtieren. Einem von manchem Sammler vernachlässigten Stück Literatur wendet sich Peter Fischer im Basiswissen zu. Postgebührenhefte sind nicht nur aktuell eine große Hilfe, sondern können auch Jahrzehnte später als wertvolle Nachschlagewerke genutzt werden. Mit aktuellen Meldungen aus dem Alpenraum, aus der Arktis und aus der Welt der Automatenmarken runden Herbert Judmaier, Max Koesling und Hans-Jürgen Tast das Heft ab.
Ab morgen erhalten Sie die DBZ 19/2012 im Bahnhofsbuchhandel. Möchten Sie 90 Cent pro Heft sparen und die DBZ frei Haus geliefert bekommen? Dann empfehlen wir Ihnen ein Abonnement.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Mitteleuropa 2017 (EK 1)

102. Auflage, 1280Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.