Die Stilikone: Grace Kelly

Unvergessen: Grace Kelly auf USA Briefmarke 1993, gestochen von Slania13. September 1982: Auf der Route de La Turbie am Ortseingang des kleinen französischen Badeorts Cap-d’Ail kommt ein zehn Jahre alter Rover 3500 in einer Haarnadelkurve aus ungeklärten Gründen von der Straße ab und stürzt 40 Meter tief einen Abhang hinunter. Am Steuer sitzt Fürstin Gracia Patricia von Monaco, mit im Wagen ihre 17-jährige Tochter Stephanie. Stephanie überlebt schwer verletzt, ihre Mutter stirbt am 14. September an den Folgen des Unfalls. Mit der Fürstin stirbt zugleich eine Hollywood-Ikone der 50er Jahre: Grace Patricia Kelly, geboren am 12. November 1929, hat zwar vergleichsweise wenig Filme gedreht, bevor sie Prinz Rainier von Monaco kennenlernte, die Filme aber hatten es in sich. Ihren Durchbruch hat sie 1951 an der Seite von Gary Cooper in Fred Zinnemanns mit vier Oscars ausgezeichnetem „High Noon“. 1953 dreht sie dann an der Seite von Clark Gable „Mogambo“, für den sie mit einem Golden Globe ausgezeichnet wird.

Grace Kelly mit dem Oscar auf Briefmarke 1954 dreht Grace Kelly „Ein Mädchen vom Lande“, für den sie als beste Hauptdarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet wird, und zum ersten Mal mit Alfred Hitchcock: „Bei Anruf Mord“. Hitchcock dreht zwei weitere Klassiker mit der kühlen Blondine: „In Fenster zum Hof“ brilliert sie an der Seite von James Stewart, in „Über den Dächern von Nizza“ becirct sie Cary Grant. 1956 ist sie schließlich an der Seite von Frank Sinatra, Bing Crosby und Louis Armstrong in „High Society (Die oberen Zehntausend)“ im Kino zu sehen, für ihr Duett „True Love“ aus dem Film werden Kelly und Crosby mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Mit „High Society“ ist ihre kurze Leinwandkarriere allerdings auch schon beendet: Bereits 1955 hatte sie bei den Filmfestspielen von Cannes Fürst Rainier von Monaco kennen gelernt, der ihr sodann erfolgreich den Hof macht.


Filme mit Grace Kelly bei Amazon bestellen


Die Prinzessin Gracia Patricia, wiederum gestochen von SlaniaAm 5. Januar 1956 wird die Verlobung bekannt gegeben, am 18. April wird die Hochzeit gefeiert, die von 30 Millionen Fernsehzuschauern auf der ganzen Welt verfolgt wird. Für die Leinwand ist sie fortan verloren, das kleine Fürstentum Monaco bekommt dafür eine weltweit bekannte Landesmutter, die durch ihre Bekanntheit das finanziell angeschlagene Fürstentum saniert: Schon Ende der 1960er-Jahre hat sich das Fremdenverkehrsaufkommen Monacos von jährlich etwa 77 000 Besuchern aus der Zeit vor der Hochzeit verzehnfacht. Bis heute gilt Grace Kelly als Stilikone, und ihre Filme sind immer wieder sehenswert. Irland und natürlich recht häufig Monaco haben sie auf Briefmarken porträtiert, für die USA stach Czeslaw Slania 1993 eine Gemeinschaftsausgabe mit Monaco.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Wertvolle Briefmarken aus aller Welt /
Valuable Stamps Catalogue 2012/2013

Die Top-Briefmarken aus aller Welt von 1840 bis 2013.
Zweisprachig: Deutsch/ Englisch
Preis: 29,95 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.
Katalog bestellen

Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.