Gewinnspiel: Wie nennen wir den Smiley?

Seit 30 Jahren lächeln sie uns an, die elektronischen Smileys aus der Familie der Emoticons. Scott E. Fahlman, heute Professor für Informatik, entwickelte die Gefühle in Zeichen 1982. Wie rasant sie sich verbreiten sollten, ahnte er damals vermutlich nicht. In Handy-Kurznachrichten, in E-Mails, in Internet-Blogs – überall in der neuen digitalen Welt sind sie heute zu Hause und ziehen die Mundwinkel nach oben :-). Die Verwandten der Smileys können natürlich auch ganz anders: :-(.

Doch bleiben wir bei den angenehmen Zeitgenossen, die uns mit ihrem frohem Wesen einzunehmen vermögen. Sie haben mit dem Briefmarkensammler, der freudig seinem Hobby nachgeht, vieles gemein.

Die DBZ verlost daher einen Bogen mit 20 Marken Individuell mit einem Lächler. Oder welches deutsche Wort fällt Ihnen als Übersetzung für Smiley ein? Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Vorschlag. Wer die Redaktion mit seiner Idee begeistern kann, gewinnt die Marken Individuell, die natürlich auch mit der Wortschöpfung versehen sein werden. Einsendeschluss ist am 30. September 2012. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir sind gespannt auf Ihre Einfälle :-).


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Zeppelin- und Flugpost-Spezial 2017

ISBN: 978-3-95402-161-1
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Tanja Uhde

16 Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.