Portoerhöhung genehmigt

Wie die Deutsche Post vor wenigen Minuten mitteilte, hat die Bundesnetzagentur den Antrag auf Portoanhebung genehmigt. Damit steigt zum 1. Januar das Entgelt für den Standardbrief um drei auf 58 Cent. Der Maxibrief kostet 2,40 statt 2,20 Euro. Die übrigen Entgelte im Inlandsverkehr bleiben unverändert. Dies gilt auch für die Zusatzleistungen.
Im internationalen Verkehr steigt das Porto für den Kompaktbrief von 1,45 auf 1,50 Euro. Nachnahmen kosten künftig 5,95 statt 4,76 Euro, Eilbriefe 5,12 statt 4,11 Euro. Im Kilotarif erhöht sich der Preis pro Sendung von 51 auf 54 Cent.

⇒ Meldungen zum Thema Portoerhöhung

Die Deutsche Post hat bereits mit den Vorbereitungen für die Portoanhebung begonnen. Wie die DBZ in Heft 21/2012 – es erscheint diese Woche – berichtet, kommt am 2. November eine Dauermarke zu 3 Cent an die Schalter, nass- und selbstklebend. Für den 6. Dezember kündigte die Post „Blumen“-Marken zu 58 Cent und 2,40 Euro an.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Münzen Deutschland 2017

21. Auflage, 502 Seiten, kartoniert
Preis: 28,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.