Portoerhöhung auch in den Niederlanden

Gestern vermeldeten wir, dass die Deutsche Post ihre Portoerhöhung genehmigt bekommen hat, heute steht im europäischen Haus die nächste Erhöhung auf dem Programm. Die Niederländische Post (PostNL) kündigte heute für den 1. Januar 2012 eine Erhöhung der Porti an. Das Porto für Standard-Inlandbriefe wird um vier Euro-Cent auf 54 Cent erhöht, Briefe nach Europa werden ab Januar 90 statt bisher 85 Cent kosten. Die Erhöhung wird mit dem sinkenden Briefaufkommen begründet und ist bereits von der niederländischen Regulierungsbehörde OPTA genehmigt worden.

⇒ Meldungen zum Thema Portoerhöhung


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Handbuch Plattenfehler Bund/Berlin

1. Auflage, 192 Seiten, Hardcover
Preis: 39,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

4 Kommentare zu diesem Artikel
  1. Adam Latuschewski at 18:50

    Tut mir leid, aber ich begreife nicht, was die Portoerhöhung der Niederländischen Post mit der Portoerhöhung der Deutschen Post und die OPTA mit der Bundesnetzagentur zu tun hat. Hängt das mit der Europäischen Union (Kommission, Parlament, Rat) zusammen? Oder muss das wegen dem Euro abgestimmt werden? Klären Sie mich doch mal auf. Für Ihre Bemühungen danke ich im voraus!

  2. ua Author at 6:38

    Natürlich besteht kein Zusammenhang zwischen einer Portoerhöhung in den Niederlanden und einer in Deutschland. Beide Meldungen kamen sich lediglich zeitlich und thematisch etwas näher … 😉
    Einen schönen Feiertag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.