Morgen neu: DBZ 21/2012

2017 jährt sich Martin Luthers Thesenanschlag zum 500. Mal. Die DBZ beteiligt sich an der 2008 ausgerufenen Luther-Dekade mit einer Serie über das Leben und Wirken des Reformators, verfasst von Luther-Sammler Horst Prelle. Im ersten Teil geht es um Luthers Theologie-Studium, das er zunächst überhaupt nicht antreten wollte.
Durch die Standortentscheidungen wird es einige Veränderungen bei der Bundeswehr geben. Im dritten und letzten Teil seiner Serie berichtet DBZ-Autor Armin Blase über die Änderungen bei der Streitkräftebasis (SKB) und dem Sanitätsdienst. Alfred Peter hat sich wieder intensiv mit den Akten und der Entwurfsssammlung des Postministeriums der DDR beschäftigt. Er schreibt über die Ausgaben zum Rundfunk und zum Kongress der Internationalen Organisation der Journalisten (OIJ). Numismatik-Experte Helmut Caspar informiert Sie über die Hintergründe der 10-Euro-Münze, mit der im kommenden Jahr Richard Wagner gewürdigt wird.

Unentbehrliches philatelistisches Fachwissen liefert DBZ-Autor Dr. Joachim Helbig in seiner Lehrbriefe-Serie. Dieses Mal geht es um Währungsarten und Gebührenschreibweisen. Auf unseren Markt-Seiten stellt Ihnen DBZ-Autor Michael Burzan Bayerns erste Portomarken vor, die zur nachträglichen Begleichung des Portos dienten. Nicht mehr lange ist es hin bis zur Literaturausstellung IPHLA in Mainz vom 2. bis 4. November. In der aktuellen Ausgabe der DBZ stellt sich die Arbeitsgemeinschaft Infla-Berlin vor, die in Mainz mit von der Partie sein wird. Herbert Judmaier stellt auf seinen Streiflichter-Seiten eine philatelistische Kuriosität aus Österreich vor: einen Block, der ein Marken-Puzzle beinhaltet. DBZ-Autor Max Koesling fiebert der bevorstehenden Polarpostsaison entgegen. Dietrich Ecklebe widmet sich der Ausgabe des Vatikans zur Schlacht an der Milvischen Brücke vor 1700 Jahren.
Verpassen Sie nicht unser Messe-Extra. Auf sieben Seiten informieren wir Sie über alles Wissenswerte rund um die Messe in Sindelfingen vom 25. bis 27. Oktober. Anlässlich des Russlands-Salons nehmen wir Sie mit auf eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn. Steigen Sie ein!
Ab morgen erhalten Sie die DBZ 21/2012 im Bahnhofsbuchhandel. Wenn Sie ein Abonnement abschließen, sparen Sie 90 Cent pro Heft und bekommen die DBZ frei Haus geliefert.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Südeuropa 2017 (EK 3)

ISBN: 978-3-95402-203-8
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Tanja Uhde

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.