In Memoriam: Willy Brandt

Willy Brandt Briefmarke von 1993Heute vor 20 Jahren ist Willy Brandt im Alter von 79 Jahren gestorben. Brandt, geboren als Herbert Ernst Karl Frahm am 18. Dezember 1913 in Lübeck, war einer der bedeutendsten sozialdemokratischen Politiker Deutschlands. Den Decknamen „Willy Brandt“ legte er sich im Jahre 1934 zu, die Nazizeit verbrachte er im Exil in Norwegen und Schweden, wo er unter anderem eine Presseagentur aufbaute. Zurückgekehrt nach Deutschland berichtete er zunächst über die Nürnberger Prozesse und begann seine politische Karriere 1949 als Berliner Abgeordneter der SPD für den Deutschen Bundestag.

Sonderstempel zum 20. Todestag von Willy Brandt1957 wurde Brandt zum Regierenden Bürgermeister von Berlin gewählt, ein Amt, das er bis 1966 erfolgreich ausübte, als er in der Großen Koalition unter Kiesinger das Amt des Außenministers annahm. Unter dem Motto „Wir wollen mehr Demokratie wagen“ führte er erfolgreich den nächsten Bundestagswahlkampf und wurde 1969 zum vierten Bundeskazler der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Er leitete eine neue Ostpolitik ein, unvergessen und weltweit beachtet bleibt sein Kniefall im Warschauer Ghetto, welcher eine neue Ostpolitik einleitete, für die er 1971 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Nach einem gescheiterten Misstrauensvotum der CDU kam es 1972 zu Neuwahlen, die Brandts Regierung im Amt bestätigten. Am 6. Mai 1972 trat Willy Brandt im Zuge der Affäre um den enttarnten Spion im Kanzleramt, Günther Guillaume, zurück. 1987 wurde er auf Lebenszeit zum Ehrenvorsitzenden der SPD gewählt. Brandts Ehrengrab befindet sich auf dem Berliner Waldfriedhof Zehlendorf neben dem Ehrengrab von Ernst Reuter. Die Deutsche Post gibt heute zum 20. Todestag von Willy Brandt einen Sonderstempel heraus, die dazugehörige Meldung finden Sie in der DBZ 19/2012.


Reklame
Katalog bestellen PHILOTAX
DVD Briefmarken-Katalog Deutschland 1849 - 2015

DVD, 7. Auflage, über 11 800
Preis: 39,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.