Postkarte in die Zukunft

Postkarte aus Stettin vom 12.12.1912

Erst am 12.12.2012 wird das Museum für Stadtgeschichte in Stettin verraten, mit welchen Worten ein gewisser Hans-Justus aus Stettin vor 100 Jahren, am 12.12.1912, in die Zukunft blickte.

Das Museum für Stadtgeschichte in Stettin hat sich eine besondere Aktion ausgedacht: Am 12.12.2012 sind alle Besucher eingeladen, eine Postkarte in die Zukunft zu schicken – in das Jahr 2112. Selbstgeschriebene Postkarten werden an diesem Tag im Museum gestempelt und anschließend 100 Jahre in einer Zeitkapsel im Alten Rathaus der Stadt aufbewahrt.

Wer am 12.12.2012 nicht ins Stettiner Stadtmuseum kommen kann, aber dennoch eine Nachricht für seine Enkel oder Urenkel verfassen möchte, kann seine Postkarte an folgende Adresse senden: Muzeum Historii Szczecina rok 2112, ul. Księcia Mściwoja II 8, 70-533 Szczecin, POLEN. Voraussetzung ist, dass die Karte mit Datum 12.12.2012 abgestempelt wird. Es wird darum gebeten, wegen der Größe der Zeitkapsel nur Postkarten mit Standardmaßen zu verwenden. Bis zum 12. Januar 2013 wartet das Museum auf Einsendungen auf aller Welt. Dann erst wird die Kapsel geschlossen.

Den Anstoß zu dieser Aktion lieferte eine Postkarte vom 12.12.1912, die ein gewisser Hans-Justus aus Stettin an eine Stettinerin namens Charlotte sandte. Die bestens erhaltene Karte wurde kürzlich durch einen Zufall entdeckt. Das Stadtportal „nachStettin.com“ schenkte sie im Sommer 2012 dem Museum für Stadtgeschichte. Die Nachricht auf der Karte, so teilt das Museum mit, deutet darauf hin, dass der Schreibende an die Zukunft in 100 Jahren gedacht hat. Am 12.12. soll das ein Jahrhundert alte Stück erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Zeppelin- und Flugpost-Spezial 2017

ISBN: 978-3-95402-161-1
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Tanja Uhde

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.