Anarchie im Kinderzimmer

Bibo auf Briefmarke aus den USA 1999„Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm…“ Heute vor 40 Jahren wurde im deutschen Fernsehen die erste Folge der „Sesamstraße“ ausgestrahlt. Mit überwältigendem Erfolg bei den Kindern, nur einige Pädagogen taten sich etwas schwer mit den durchaus etwas anarchistischen Puppen. Und im Bayrischen Fernsehen konnte die Sesamstraße jahrelang nicht gezeigt werden: Dessen Fernsehdirektor hatte gewarnt, dass deutsche Kinder sich mit den „in der Sendung auftretenden Negern“ nicht identifizieren könnten.

Ernie und Bert auf Briefmarke der NiederlandeUnd auch einige Eltern waren irritiert: „Als bei uns kürzlich Kindergeburtstag gefeiert wurde, eiferten die Kinder dem Krümelmonster nach, was umfängliche Reinigungsarbeiten an Teppichen, Möbeln und dergleichen erforderlich machte“, beschwerte sich seinerzeit etwa ein erboster Vater. Auch dass da eine Figur in einer Mülltonne wohnte, stieß nicht auf ungeteilten Beifall. Doch diejenigen, die in den 70er-Jahren aufwuchsen, werden sich nur allzu gern an die halbe Stunde mit Ernie und Bert, Bibo, Graf Zahl, Kermit, Grobi und dem Krümelmonster erinnern.

Sesamstraßen-Erfinder Jim Henson auf Briefmarke aus den USA 2005Denn zu den von dem genialen Puppenbauer Jim Henson entwickelten Puppen gesellten sich bald auch bekannte Musiker, die mit den Puppen auftraten, Stevie Wonder etwa, Paul Simon, oder Johnny Cash, der mit Oscar aus der Mülltonne interagierte. Überhaupt die Lieder: Wer könnte sich nicht an „Hätt‘ ich Dich heut‘ erwartet“, Ernies Quietscheentchen-Lied, „Ich mag Müll“ oder das legendäre „Mana mana“ erinnern? Ab 1978 wurde dann eine deutsche Fassung der Sesamstraße produziert, Mülltonnen-Oscar und Bibo verschwanden in der Versenkung, stattdessen kamen zwei ebenso brave wie langweilige Puppen namens „Samson und Tiffy“ zum Zuge. Und auch in anderen Ländern gab es landestypische Anpassungen der Serie – die dem Erfolg jedoch keinen Abbruch taten, denn mittlerweile läuft die Serie erfolgreich in mehr als 140 Ländern auf der ganzen Welt. Auch auf Briefmarken sind sie schon erschienen, in den USA natürlich, und auch in den Niederlanden und Belgien. In Deutschland erinnert heute ein Sonderstempel an das Jubiläum.

Sonderstempel zum Jubiläum der Sesamstrasse


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
China-Katalog 2015 (ÜK 9/1)

42. Auflage, 768 Seiten, Hardcover
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.