Morgen neu: DBZ 3/2013 mit MünzenMarkt

dbz_titel17 Jahre lang blieb die Dauerserie „Sozialistischer Aufbau in der DDR“ an den Postschaltern. Die Ausgabe erschien in zwei Formaten, zwei Druckverfahren und zwei Konfektionierungsformen. Dass sie zur Spezialisierung einlädt, liegt auf der Hand. Dieter Wolf, Autor des „Aufbau“-Spezialkataloges der Arbeitsgemeinschaft DDR-Spezial stellt die Vielfalt der 36 Marken am Beispiel des 10-Pfennig-Wertes im Großformat vor.
Zu heimlichen Dauermarken haben sich die selbstklebenden Sondermarken gemausert. Viele Ausgaben erreichten höhere Auflagen als früher mancher Dauerwert. Zwei neue Ausgaben, die wir in der Deutschen Briefmarken-Tageszeitung, www.d-b-z.de, bereits kurz gemeldet haben, stellen wir auf den aktuellen Deutschland-Seiten vor – in Wort und Bild. Zu ihnen gesellen sich Ankündigungen zweier neuer Ganzsachen, die Vorstellung einer bemerkenswerten Abart der 3-Cent-Rollenmarke und vieles mehr. Beim aktuellen DBZ-Gewinnspiel warten attraktive Portocards Christkind-Post-Express auf Sie.
Gewinnen können Sie auch im MünzenMarkt, der Gratis-Beilage des Heftes. Diesmal geht es um … nein, das wollen wir nicht verraten. Blättern Sie selbst, virtuell oder in Wirklichkeit, und erleben Sie das Abenteuer Numismatik mit wahrhaft märchenhaften Münzen.

Anzeige——————————————————————————————————–
——————————————————————————————————————-

Märchenhafte Marken erscheinen oftmals zu einem Tag, der heute in drei Wochen begangen wird: der Valentinstag. Auf zwei Sonderseiten präsentiert Michael Burzan neben Marken ein attraktives Schmuckblatttelegramm und einen Damen-Zierbrief von 1859. Etwas weiter zurück blickt er in einer neuen Folge seiner Serie zu den französischen Erstausgaben, die auf Bitte Sir Rowland Hills nachgedruckt wurden. Die Schatzsucher-Seite widmete er dem Grafiker Manfred Gottschall, der die „Aufbau“-Serie gestaltet hat.
Natürlich erscheint im aktuellen Heft auch die beliebte Doppelseite „aus den Akten und der Entwurfssammlung des Postministeriums der DDR“. Alfred Peter erinnert an zwei Ausgaben mit bedeutenden Persönlichkeiten, wobei interessanterweise besonders viele Entwürfe für eine Porträtmarke zu Ehren Richard Wagners vorliegen. Wagner ist auch auf einem rätselhaften Bogenteil zu sehen, den Alfred Peter bereits in Heft 6/2008 vorgestellt hatte. Nunmehr erhielt er von Dieter Wolf Informationen zu den Hintergründen des Druckes.
Manchem Sammler geben Kartons mit Aufdruck „Postsache“ und Anschriften verschiedener Stellen der Deutschen Post der DDR Rätsel auf. Peter Fischer löst es und erklärt die Hintergründe der so merk- wie denkwürdigen Belege. Im Basiswissen wendet er sich derweil den Postmeisterausgaben und -trennungen zu.
In einer kleinen Artikelfolge wollen wir an den Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig, die napoleonische Zeit und die Befreiungskriege erinnern. Helmut Caspar macht den Auftakt mit einer Münze und einer Medaille, die anno 1913 anlässlich der Enthüllung des Völkerschlachtdenkmals geprägt wurden. Unser dreiteiliges Gespräch mit Dr. Hans-Karl Penning und Christian Geigle, Ehrenpräsident und aktueller Präsident des Bundes Philatelistischer Prüfer, wird im aktuellen Heft fortgesetzt.
Max Koesling begab sich auf antarktische Expeditionen, Jacky Stoltz nach Ostasien zur Japan Airlines und Singapore Airlines. In Europa blieb Herbert Judmaier, der nicht nur die Sondermarke „Wertzeichen Europa“ präsentieren kann, sondern auch schon Motive der neuen Dauerserie, die im Juli erscheinen wird.
Ab morgen liegt Heft 3/2013 im Bahnhofsbuchhandel aus. Abonnenten konnten es bereits dem heimischen Briefkasten entnehmen. Sie sparen zudem 95 Cent pro Heft gegenüber dem Preis im Einzelverkauf.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Australien/Ozeanien/Antarktis 2016 (ÜK 7/2) – Band 2 N-Z

40. Auflage, 1024 Seiten, Hardcover
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.