Morgen neu: DBZ 4/2013

DBZ TitelIns Wunderland der Fantasie entführt Sie das aktuelle Heft Ihrer DBZ. Kinderbüchern aus drei Jahrhunderten widmete Dieter Heinrich seinen attraktiv illustrierten Artikel, für den es gleich zwei Anlässe gibt. Zum einen erscheinen am 1. März Sondermarken mit Motiven von Horst Eckert, besser bekannt als Janosch. Zum anderen findet Mitte Februar in Köln die Bildungsmesse didacta statt, auf der die Bundesstelle für philatelistische Jugend- und Bildungsarbeit des BDPh einen Informationsstand einrichtet. Lehrer und Erzieher erhalten dort gratis Materialien für die Gestaltung des Unterrichts und der Kinderbetreuung, unter anderem die aktuelle DBZ mit Kinderbüchern als Titelthema.
Sicher wird der eine oder andere auch Eberhard Cölles Belege pädagogisch einsetzen. Philatelistisch erinnert Cölle, ehemaliger Chefredakteur der DBZ, an die Kontinentalsperre Napoleon Bonapartes, als die Post über Hamburg lief, genauer: über das Bergische Oberpostamt. Nach einem Abstecher zu Amerikafrankaturen des Großherzogtums Baden, präzise vorgestellt von Peter Fischer, folgen wir ein weiteres Mal den Spuren der Rohrpost. Im zweiten Teil seiner Serie stellt Professor Reinhard Krüger die Strukturen der Berliner Ur-Rohrpost vor. Schließlich begab sich Peter Fischer ins Postmuseum, Thema des aktuellen „Basiswissens“.
Natürlich kommt in Heft 4/2013 auch die Moderne zu ihrem Recht. Im aktuellen Teil widmen wir uns erneut der 3-Cent-Marke – diesmal melden wir unter anderem einen bemerkenswerten Produktionsfehler – und machen natürlich auch die Leser des gedruckten Heftes auf die von Besuchern der Deutschen Briefmarken-Tageszeitung äußerst geschätzte Postoma aufmerksam. Uwe Kensing sammelte weitere Informationen zu den neuen Luxemburger Automaten, Helmut Schraets von der Motivgruppe Weihnachten übermittelte wertvolle Daten und Abbildungen zu US-amerikanischen Automatenmarken mit diversen Produktionsfehlern. Eiskalt abgestempelte Post von antarktischen Stationen stellt uns Max Koesling vor, Jacky Stoltz setzt unterdessen die Chronik der Singapore Airlines fort.
Außergewöhnliches kann wiederum Herbert Judmaier melden. Unser Wiener Korrespondent berichtet, was „Die Presse“ über die Sondermarke „Wertzeichen Europa“ vom 21. Januar verbreitete, und informiert über einen neuen Geniestreich der Österreichischen Post, eine Marke ohne jegliche Angabe eines Nennwertes. Schließlich erfahren wir, dass sich China erneut auf eigene Art und Weise mit Ausgaben der Vereinten Nationen beschäftigt hat.
Michael Burzan widmet sich im Markt-Teil den Funklotterie-Postkarten, derweil Alfred Peter an die Entstehungsgeschichte der DDR-Märchenausgaben erinnert. „Der kleine Muck“ lief dabei außer Konkurrenz mit. Literarisch geht es auch auf der Numismatik-Seite zu: Helmut Caspar präsentiert die im Oktober erscheinende 10-Euro-Silbermünze zum 200. Geburtstag Georg Büchners.
Heft 4/2013 kommt morgen in den Bahnhofsbuchhandel. Dort zahlen Sie dafür 3,70 Euro. Möchten Sie 95 Cent pro Ausgabe sparen und die Hefte frei Haus zugestellt bekommen? Dann könnte sich ein Abonnement lohnen …


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Saar-Spezial 2017

1. Auflage, 200 Seiten, kartoniert
Preis: 49,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.