Zwischen Klassik und Moderne

„Selbst im Fall einer Revolution würden die Deutschen sich nur Steuerfreiheit, nie Gedankenfreiheit erkämpfen.“ (Friedrich Hebbel)

Friedrich Hebbel auf Briefmarke 2013Vor 200 Jahren kam im damals dänischen Wesselburen der Dichter und Dramatiker Friedrich Hebbel zur Welt. Aufgewachsen in bitterer Armut, gelingt es ihm durch Unterstützung der Herausgeberin Amelia Schoppe, die Schule in Hamburg zu beenden und erste Studien aufzunehmen. Schoppe veröffentlicht auch einige Gedichte und Erzählungen Hebbels. In Hamburg lernt Hebbel die acht Jahre ältere Elise Lensing kennen, die sich in ihn verliebt und ihn finanziell unterstützt. Materielle Sicherheit findet Hebbel jedoch erst, als er 1846 die Wiener Burgschauspielerin Christine Enghaus heiratet. Nun kann er, der finanziellen Sorgen enthoben, ungestört schreiben und vergisst auch nicht, in seinen Dramen die sozialen Probleme seiner Zeit anzusprechen. Hebbel, einer der großen deutschen Autoren zwischen Klassik und Moderne, stirbt am 13. Sezember 1863 im Alter von nur 50 Jahren. Ein ausführliches Porträt zu seinem 200. Geburtstag erschien in der DBZ 5/2013. Das Heft ist noch erhältlich.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Südostasien 2017 (ÜK 8/2)
41. Auflage, 1280 Seiten, Hardcover
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.