BArGe PerFo

Unschwer sind auf dem Eckrandstück – es stammt aus der DDR-Sammlung – Unregelmäßigkeiten in den Zahnreihen zu erkennen.

Unschwer sind auf dem Eckrandstück – es stammt aus der DDR-Sammlung – Unregelmäßigkeiten in den Zahnreihen zu erkennen.

Die Philatelie lebt – allen Unkenrufen zum Trotz. Regelmäßig kann die DBZ über innovative Ideen von Clubs und Arbeitsgemeinschaften berichten, des Öfteren auch von der Gründung neuer Vereinigungen.
Heute ist es wieder soweit. In Bonn konstituiert sich die Bundesarbeitsgemeinschaft Perforations-Forschung, kurz BArGe PerFo. Ziel der Gruppe ist es, die verschiedenen Formen der Markentrennung – Durchstich, Zähnung, Stanzung – detaillierter zu erforschen, als dies bislang der Fall war. Die designierte Gründungsvorsitzende, Dr. Mathilde von Zahrnt, nennt ein Beispiel: „Aus vielen Sammelgebieten kennen wir Markenbogen mit unregelmäßigen Zahnreihen. Beobachtungen lassen darauf schließen, dass stumpf gewordene Perforationsnadeln ersetzt wurden, wobei allerdings Nadeln mit abweichenden Maßen zur Anwendung kamen. Gewöhnlich haben dann die Perforationslöcher einen Durchmesser von beispielsweise 0,8 Millimetern und nur an einigen Stellen gibt es Perforationslöcher mit 0,6 Millimetern Durchmesser. Im Grunde genommen haben die Stücke denselben Charakter wie Marken mit Plattenfehlern oder Retuschen im Druckbild.“
Die BArGe PerFo wendet sich aber nicht nur der Zähnung zu. Reichlich Forschungsbedarf sehen die Mitglieder bei der Schleifperforation. Auch Laien falle beim kritischen Blick auf die Rückseite die große Bandbreite an Varianten auf, so von Zahrnt. Manche Stücke seien fast ungeschliffen, während bei anderen das Papier auch rund um die Zahnlöcher deutliche Schleifspuren aufweise. Exklusiv für DBZ-Leser verrät von Zahrnt ein kleines Geheimnis: „Zahnlöcher sammelt man am besten in größeren Einheiten.“
Der Gründungs-Festakt findet um 11.30 Uhr im Präsident-Hermann-Deninger-Saal des Hauses der Philatelie statt. Mit der Anwesenheit philatelistischer Verbandsprominenz ist zu rechnen.

Aktualisierung: Zwei Meldungen vom 1. April waren korrekt, vier scherzhaft. Welche, das erfuhren Sie im DBZ-Rundbrief vom April.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Österreich-Spezial 2017 – inkl. Ganzsachen

ISBN: 978-3-95402-199-4
Preis: 66,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.