Erhard Ansorge

Der Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine des BDPh und die Philatelistische Akademie Bayern betrauern Erhard Ansorge. Ansorge verstarb überraschend am 28. März im Alter von nur 66 Jahren.
Erhard Ansorges Engagement lässt sich nicht allein mit der Aufzählung seiner Ämter beschreiben. Er gehörte zu den Philatelisten, die anzupacken verstanden. Auf Veranstaltungen wie der Internationalen Briefmarken-Börse München sah man ihn weniger auf dem Podium oder auf den Empfängen, mehr in der Etappe. Galt es etwas auf- oder umzubauen, war Ansorge ebenso zur Stelle wie bei plötzlich auftretenden Problemen. Nicht wenige sahen in ihm zu Recht den guten Geist des LV Bayern.
Ämter bekleidete Erhard Ansorge auf allen Ebenen Bayerns. Dem Vorstand des LV Bayern gehörte er seit 2006 als zweiter Vorsitzender an. Zuvor hatte er von 2000 bis 2003 als Geschäftsführer und von 2000 bis 2004 als Regionalbeirat für Oberbayern-West gewirkt. Die Philatelistische Akademie unterstützte er bis zuletzt als Geschäftsführer. Als Vorsitzender führte er den Weilheimer Briefmarken-Sammler-Verein.
Die Philatelie verliert in Ansorge einen Funktionär, der mehr war als ein Amtsinhaber.


Reklame
Katalog bestellen PHILOTAX
Gedruckter Saar - Saarland Spezial-Katalog 1920 - 1959 + Ganzsachen
1. Auflage, 404 Seiten, Fadenbindung
Preis: 99,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.