Schisma und innerkirchliche Einigung

Katrin Pannicke gewann den Wettbewerb zur Konzils-Münze.

Katrin Pannicke gewann den Wettbewerb zur Konzils-Münze (Abb. BADV).

Im Juli 2014 erscheint eine 10-Euro-Gedenkmünze zum 600. Jahrestag des Beginns des Konstanzer Konzils. Ziel der Einberufung war die Beendigung des Abendländischen Schismas. Als weitere Punkte standen die Verkündigung, die Sakramentslehre und die verschärfte Bekämpfung der Ketzerei auf der Tagesordnung. Schließlich sollten Reformen innerhalb der Kirche beschlossen werden. Dem neu gewählten Papst Martin V. gelang es, die Einheit der Kirche wiederherzustellen. Nennenswerte Reformen wurden aber nicht verabschiedet. Die Dispute zu Lehrfragen mündeten in die Ermordung des Reformators Jan Hus, dem freies Geleit fest zugesagt worden war.
Die Münze, die in einer Silber– und einer Kupfer-Nickel-Legierung in Stuttgart geprägt werden soll, zeigt sinnbildlich das Schisma und die innerkirchliche Einigung. Ausführlich stellt sie Numismatik-Experte Helmut Caspar in einem der kommenden Hefte Ihrer DBZ vor.
Sie möchten dieses Heft nicht verpassen? Außerdem 95 Cent pro Heft sparen? Dann lohnt sich ein Abonnement für Sie.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Saar-Spezial 2017

1. Auflage, 200 Seiten, kartoniert
Preis: 49,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.