Briefe vom Mümmelmann

Ein Plüschhase reist um die Welt und schreibt Briefe an seine junge Besitzerin und Freundin Sophie in Münster, in denen er von seinen spannenden Erlebnissen berichtet. Wer denkt sich eine derart irrwitzige Geschichte aus? Es ist die Kinder- und Jugendbuchautorin Annette Langen, die den Hasen Felix Kraft ihrer Phantasie zum Leben erweckte. 1995 erschien das Buch „Briefe von Felix“, dem viele weitere Felix-Bücher folgten. Der populäre Hase wird nun auch zum Dreh- und Angelpunkt einer Ausstellung im Frankfurter Museum für Kommunikation, was angesichts der unzähligen Briefe, die er verfasst hat, mehr als naheliegt.

In Frankfurt werden die Briefe von Felix sowie viele Originalzeichnungen von Constanza Droop, die die Kinderbuch-Reihe illustrieren, präsentiert. Auf einer großen Weltkarte ist zu sehen, welche Länder der abenteuerlustige Mümmelmann bereits besucht hat. An einer Schreibstation können Briefe und E-Mails an Felix geschrieben und abgeschickt werden, die garantiert beantwortet werden. An einer Malstation können Felix-Briefmarken gestaltet werden. Die schönsten Entwürfe werden gedruckt und gewinnen einen Preis. Damit greift das Museum der Deutschen Post voraus, die im Jahr 2015 zwei Briefmarken mit Felix-Motiven verausgaben möchte.
Die Ausstellung „Der Hase Felix, Briefe gehen um die Welt“ im Museum für Kommunikation Frankfurt (Schaumainkai 53) kann vom 5. Dezember 2013 bis 26. Januar 2014 besichtigt werden. Sie ist dienstags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags, sonn- und feiertags von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Am 24., 25. und 31. Dezember 2013 sowie am 1. Januar 2014 bleibt das Museum geschlossen. Der Eintritt beträgt 1,50 Euro für Kinder ab sechs Jahren, ab 16 Jahren sind drei Euro zu zahlen.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Fische – Ganze Welt 2017
1. Auflage, 900 Seiten, kartoniert
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Tanja Uhde

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.