DBZ-Adventskalender Tür 5: Mit weniger Zähnen selten

DDR "Erzgebirgische Schwibbebogen"Die Ausgaben der DDR beeindrucken nicht nur durch ihre thematische und grafische Vielfalt. Sie warten auch mit zahlreichen Varianten auf, die zu einer Spezialisierung einladen. Eine Besonderheit stellen unterschiedliche Zähnungen an den Bogenrändern dar. Den Kleinbogen mit Schwibbogen aus Johanngeorgenstadt, Michel-Nummer 3057-3062, gibt es in großer Zahl mit durchgezähntem Oberrand. Wesentlich seltener sind die Stücke mit nicht durchgezähntem Oberrand, die der Michel Deutschland-Spezial-Katalog mit 450 Euro bewertet. Der Deutsche Philatelie-Service Wermsdorf stellt für den Adventskalender je ein Bogenpaar beider Varianten zur Verfügung.

Teilen Sie uns mit, ob auch Sie einen Schwibbogen Ihr Eigen nennen und an welchem Ort Sie ihn zur Weihnachtszeit aufstellen. Somit nehmen Sie an der Verlosung teil.

Vielen Dank an den Sponsor des heutigen Preises: Deutscher Philatelie Service (DPS)

Teilnahmebedingungen

Reklame
Verfasst von: Reinhard Kreter

114 Kommentare zu diesem Artikel
  1. Heinrich Walter at 9:04

    Bis letztes Jahr hatten wir einen Schwibbogen alter Art, der aber altersbedingt aus dem Leim ging. Erwurde dieses Jahr durch einen modernen „Schwibbogen“ ersetzt, präsentiert jetzt wieder in einem Erkerfenster festliches Licht. Die alten Schwibbogen sind künstlerisch allerdings weitaus interessanter.

  2. Rolf Kauth at 10:29

    Ich besitzte auch leider (noch) keinen Schwibbogen, aber ich kann abends immer den Schwibbogen der Nachbarn betrachten.
    Die Briefmarken würde ich natürlich gerne in meine Sammlung eingliedern und mich wahnsinnig über den Gewinn freuen.

  3. Susanne Gornig at 10:57

    Natürlich! und nicht nur 1 🙂 Die Fenster werden damit dekoriert. Dazu das Wohnzimmer etwas großzügiger und in der Küche etwas sparsamer. Außerdem an jeder strategisch guten Ecke ein Räucherhäuschen oder -männchen mit passenden weihrauch-Kerzln

  4. Ina at 13:21

    Ich liebe Schwibbögen, bin ja quasi damit aufgewachsen. Meiner steht jetzt ganz weit oben auf der Fensterbank, damit mein Hund nicht rankommt. Er hat nämlich ein Faible für alle Sachen aus Holz 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.