Neue Schiffspoststempel im Helgoland- und Neuwerk-Verkehr

Ende September stellt die Reederei Cassen Eils ihre Schiffspoststellen organisatorisch um beziehungsweise eröffnet neue. Aus diesem Anlass erscheinen drei neue amtliche Schiffspoststempel. Der genaue Termin steht noch nicht fest, doch gibt es bereits jetzt ein Angebot zur Belegbeschaffung.
Die Reederei bedient den Helgoland-Verkehr. Ende September stehen tägliche Fahrten von Bremerhaven und Büsum aus im Fahrplan. Abfahrt ist in Bremerhaven und Büsum jeweils um 9.30 Uhr. Um 16 Uhr legen die Schiffe dann wieder am Kai von Helgoland ab.
Von Cuxhaven aus erreichen Schiffe von Cassen Eils fast täglich die zu Hamburg gehörende Insel Neuwerk. Die Fahrzeiten sind von den Gezeiten abhängig und variieren daher von Tag zu Tag. Die Fahrpläne finden Sie im Internet.
Dort können Sie auch die Mitfahrt buchen, alternativ unter den Rufnummern 04721 / 35082 oder 32211 (Bremerhaven und Neuwerk) sowie 04834 / 938220 (Büsum). Die Mitfahrt auf den Schiffen ist selbstverständlich allen Interessierten möglich.
Das „Erlebnis: Briefmarken“-Team legt zum Ersttag der drei neuen Schiffspoststempel einen Schmuckumschlag auf, den Fotos der drei eingesetzten Schiffe zieren. Die Auflage des Kuverts beträgt 1500 Exemplare.
Wer nicht an die Nordsee reisen kann, dem bietet Walter Freisewinkel an, Belege zu beschaffen. Er fährt auf den Schiffen mit und gibt die Belege am Ersttag auf. Richten Sie Ihre Bestellung bis zum 22. September (Eingang) an Walter Freisewinkel, Postfach 1455, 26354 Wilhelmshaven. Der Kostenbeitrag liegt bei sechs Euro für alle Belege.
Die Stempel und eine Abbildung des Schmuckzudrucks des Belegs sehen Sie in Heft 20/2014 Ihrer DBZ, das am Freitag in den Einzelhandel kommt. Möchten Sie die DBZ frei Haus geliefert bekommen und einen Euro pro Heft sparen? Dann lohnt sich ein Abonnement für Sie.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Junior 2017
45. Auflage, 620 Seiten, kartoniert
Preis: 9,95 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.