Ein naiver Künstler

Kroatischer Sonderstempel zum 100. Geburtstag des Künstlers Ivan GeneralicIhre Bilder strotzen vor Fantasie. Die Motive sind meist vereinfacht dargestellt. Insgesamt strömen die Werke der Kunstform damit eine beruhigende Sorglosigkeit aus. Entdeckt wurde der Charme der Naiven Kunst bereits um 1900 von modernen Künstlern und Kunstkennern. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts fand die Kunstform dann auch ihren Platz in den großen Galerien Europas. Sowohl in Paris, Zürich als auch London gewann die Naive Kunst, die vor allem aus Kroatien stammte, durch große Ausstellungen immer mehr an Bekanntheit und Ansehen.

Dem wichtigsten Vertreter der Naiven Kunst aus Kroatien widmet die kroatische Post einen Sonderstempel. Der am 17. November eingesetzte Stempel erinnert an den 100. Geburtstag des Malers Ivan Generalić. Er stellte seine ersten Werke in den Dreißigerjahren im Zagreber Kunstpavillon aus. 1953 erfolgte dann die erste Ausstellung in der Kunstmetropole Paris. Eine ganze Reihe kroatischer Künstler orientierten sich bei ihrer Arbeit am Stil Generalić‘.

Wenn Sie an dem Sonderstempel zu Ehren des kroatischen Künstlers interessiert sind, schicken Sie Ihren mit 7.60 Kn freigemachten Beleg bis zum 17. November an Croatian Post Philately, P.O. Box 514, HR-10002 Zagreb, Croatia.


Reklame
Katalog bestellen Prof. Dr. Dirk Fahlenkamp
Friedrich der Große – Sein Zeitalter auf Briefmarken
1. Auflage, 200 Seiten, fest gebunden
Preis: 29,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Stefanie Dieckmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.