DBZ-Adventskalender Tür 4: Jahresmappe der Post Island 2014 und Weihnachtsschmuck 2014

DBZ-Adventskalender 2014

Briefmarken-Jahresmappe 2014 des Isländischen PostOb Sie nun selbst vom landschaftlich reizvollen Island und dessen Markenausgaben angetan sind oder Sie jemanden kennen, den Sie mit Postwertzeichen aus Island eine Freude machen können, mitmachen bei unserem Advents-Gewinnspiel lohnt sich heute besonders, denn zur Jahresmappe der isländischen Post 2014 legen wir noch einen oben drauf. Neben den 33 Marken und den beiden Briefmarkenbögen, die das isländische Jahresprogramm 2014 umfasst, gibt es zusätzlich weihnachtlichen Fensterschmuck zu gewinnen!

Weihnachtsschmuck der Isländischen PostWenn Sie mitspielen möchten, verraten Sie uns doch einfach (über die Kommentarfunktion unter diesem Artikel), ob bei Ihnen am Heiligen Abend der Besuch des kirchlichen Krippenspiels auf dem Programm steht! Die isländische Post setzt in diesem Jahr nämlich auf christliche Motive bei ihren Weihnachtsmarken! Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Vielen Dank an den Sponsor des heutigen Preises: Postverwaltung Island

Teilnahmebedingungen

Reklame
Verfasst von: Stefanie Dieckmann

158 Kommentare zu diesem Artikel
  1. Ralf Freitag at 7:32

    bei uns zu Hause gehört der Besuch des kirchlichen Krippenspiels nicht zu den Gepflogenheiten; dennoch ein interessanntes Geschenk für interessierte Sammler im 4. Türchen!Vielen Dank!

  2. Herbert Nessler at 8:21

    Nein – der katholische Pfarrer in der Nachbarschaft hat verboten, dass evangelische Kinder – wie von der Volksschule geplant – am Krippenspiel teilnehmen. Dann gehe ich auch nicht hin.

  3. Henry Walter at 9:40

    Wir besuchen jedes Jahr eine dem Krippenspiel ähnliche traditionelle Zeremonie: Die Bevölkerung (Erwachsene und Kinder!) trifft sich auf dem Marktplatz und singt gemeinsam Weihnachtslieder. Aus einem Speicher wird dabei das Chrisdtkind „herabgelassen“. Mit einer grandiosen Festbeleuchtung endet die Veransaltung nach ca. 30 – 45 Min.

  4. Christoph H at 9:42

    Ja, das gehört schon dazu! Ein bisschen Abstand vom vorweihnachtlichen Trubel, um dann auch wirklich „zur Besinnung“ kommen zu können. Wir haben in den vergangenen Jahren auch einen sehr schönen Ort dafür gefunden, wo der Andrang nicht so groß ist.

  5. Andreas Marschalleck at 20:28

    Bei uns wird dieses Jahr wieder eine schöne Krippe aus meiner Krippensammlung das Weihnachtsfest verschönern.
    Die Enkerlkinder sind schon groß und Urenkel noch nicht in Sicht.

  6. Stidl Thomas at 23:26

    Bei uns in Österreich gibt es immer die Christmette am Heiligen Abend und an dieser werden wir heuer im Stephansdom teilnehmen – ein wirkliches Erlebnis gemeinsam am Schluß der Messe Stille Nacht in zig verschiedenen Sprachen zu hören und mitzusingen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.