Briefmarken vom Dachboden für 250 000 £

5 Candarin-Briefmarke aus China

Chinesischer Drachen zu 5 Candarin. Abbildung: www.sammler.com

Da träumt so mancher von: Auf dem Dachboden eine Schachtel mit wertvollen Briefmarken finden und damit unverhofft zu Geld kommen. In England hat jetzt jemand genau damit Glück gehabt, wie britische Zeitungen berichteten. Er hat die alte Zigarrenkiste mit alten chinesischen Briefmarken des Kaiserreichs, die offenbar ein Missionar im Jahr 1882 in China gekauft hatte, zur Versteigerung gegeben und damit zu seiner Überraschung 79 000 £ erzielt. Der glückliche Finder aus Cotswolts, der anonym bleiben will, war ebenso erstaunt und begeistert. Mehr als 100 Jahre hatten die seltenen Stücke, die das Seezollamt in Shanghai herausgegeben hatte,  zuvor vergessen in der Kiste verbracht. Der Käufer, Briefmarkenhändler Allan Grant, will die noch im Bogen befindlichen 35 ungebrauchten 5-Candarin Marken (offenbar die MiNr. 3 II zu 8000 Euro) nun seinerseits zur Versteigerung anbieten.

Dabei rechnet er mit einem Erlös um die 250 000 £. Das klingt nicht unwahrscheinlich: Einzelstücke der Marke sind in der Vergangenheit bereits für 19 000 £ verkauft worden und betuchte chinesische Sammler, die sich um die Stücke einen Wettkampf liefern könnten, gibt es genug. Ende des Jahres sollen die seltenen Marken in Hongkong zur Auktion kommen, vom 13. bis 16 Mai sollen sie im „British Design Centre“ in London ausgestellt werden.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Olympische Spiele – Ganze Welt 2016

1. Auflage, 850 Seiten
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.