Kroatisches Viadukt

Viadukt Modrus Sonderstempel

Viadukt Modrus Sonderstempel

Vielen ist das Äquadukt wohl ein Begriff. Die Römer nannten so ihre fortschrittlichen Wasserleitungen. Im frühen 20. Jahrhundert orientierte man sich in der Architektur vielfach solcher antiken Vorbilder. Man fasst die Kunstströmungen dieser Zeit unter dem Sammelbegriff Neoklassizismus zusammen. Unter anderem enstanden Straßen und Eisenbahnbrücken mit für die römischen Äquadukte typischen Bögen und Pfeilern, die man schließlich angelehnt an die Wasserleitungen des Römischen Reiches einfach als Viadukte bezeichnete. „ductus” steht hierbei wie im ursprünglichen Begriff für „Führung, Leitung”. Das Wort für Wasser (aqua) tauschte man schlicht durch den lateinischen Begriff Straße (via) aus.

Eine dieser Brückenkonstruktionen findet sich im kroatischen Modruš. Die kroatische Post gibt in der nächsten Woche eine Briefmarke zu Ehren des architektonischen Kunstwerkes aus. Doch damit nicht genug. Es kommt am 29. April zusätzlich ein passender Sonderstempel an die Schalter, den Sie bis zum Ausgabetag bei Croatian Post Philately, P.O. Box 514, HR-10002 Zagreb, Croatia erwerben können. Machen Sie Ihren mit dem Hinweis „For Cancellation” (zur Abstempelung) versehenen Beleg mit 7.60 Kn frei!


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Mitteleuropa 2017 (EK 1)

102. Auflage, 1280Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Stefanie Dieckmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.