Gleise voller Historie

Sonderstempel Kroatien Bahnstrecke Zagreb-Karlovac1865 von der österreichischen Südbahngesellschaft ins Leben gerufen, verkörpert die Bahnstrecke Zagreb-Karlovac als Teilabschnitt der Verbindung Zagreb-Rijeka die bewegte Geschichte Kroatiens. 15 Jahre nach der Eröffnung kaufte der ungarische Staat den Streckenabschnitt, nachdem im Jahr 1873 bereits das Teilstück Karlovac-Rijeka in dessen Besitz überging. Ungarn verfügte somit über die Kontrolle der gesamten Eisenbahnstrecke zwischen Budapest und der Hafenstadt Rijeka.

Im Oktober 1918 wurde das Königreich Serbien, Kroatien und Slowenien (ab 1929 Königreich Jugoslawien) ausgerufen. Die Bahnstrecke ging damit in den Besitz der Jugoslawischen Staatsbahn über. Der Bahnhof Rijeka wurde Grenzbahnhof. Weiter Richtung Westen ging es mit den Italienischen Staatsbahnen. Erst 1991 ging die Strecke in den Besitz der Hrvatske zeljeznice, der neu gegründeten kroatischen Staatsbahn über.

Momentan kursieren Überlegungen, südlich der bestehenden Bahntrasse eine Neubaustrecke zu errichten. Die Bahnstrecke, die durch ständigen Eigentümerwechsel die Ereignisse der kroatischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts spiegelt, wäre damit selbst Geschichte.

Die kroatische Post erinnert mit einer Stempelausgabe (Nr. 53690) an die Eröffnung der Strecke vor 150 Jahren. Eine Abstempelung erhalten Sie auf Ihrem mit dem Hinweis „For Cancellation” (zur Abstempelung) versehenen Beleg bis zum ersten Juni bei: Croatian Post Philately, P.O. Box 514, HR-10002 Zagreb, Croatia. Machen Sie Ihren Beleg mit 7.60 Kn frei!


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Briefmarken bestimmen

1. Auflage, 144 Seiten, kartoniert
Preis: 29,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Stefanie Dieckmann

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.
  1. Pingback: Tschechisches Bahnjubiläum » Briefmarken-Tageszeitung – DBZ/Deutsche Briefmarken-Zeitung online

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.