Verbunden mit der weiten Welt

Gedenksache Zehn Jahre PostcrossingPostkarten in alle Welt verschicken und im Gegenzug Post aus fernen Ländern erhalten: Diese Idee steckt hinter dem Begriff Postcrossing. Das hübsche Projekt, das vor zehn Jahren ins Leben gerufen wurde, verbindet grenzüberschreitend Menschen und Länder.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Die Registrierung erfolgt über die Website postcrossing.com. Nach der Anmeldung erhält man eine Empfängeranschrift und eine ID-Nummer. Beides wird auf der Postkarte notiert. Anhand der Nummer kann der Empfänger den Erhalt der Postkarte online bestätigen und außerdem ein Foto der Karte hochladen. Maximal können mit jedem Mal fünf Postkarten in Umlauf gebracht werden, für jede verschickte Postkarte wird die Anschrift einem anderen Postcrosser irgendwo auf der weiten Welt zugeteilt, der dann eine Karte aus seinem Heimatland schickt. Viele Postcrosser geben sich große Mühe und schicken besonders schöne Motive und Marken und versehen die Karte mit einem persönlichen Gruß.
Laut Wikipedia nahmen im Dezember 2014 bereits mehr als 500.000 Postcrosser aus 212 Ländern teil, und pro Monat werden etwa eine halbe Million Postkarten versendet.
Die Deutsche Post würdigt das zehnjährige Bestehen des Postcrossing mit einer Gedenkganzsache. Auf der Postkarte ist eine junge Frau abgebildet, die eine Postkarte aus einem Briefkasten in Empfang nimmt. Der Stempel zeigt das Logo des Postcrossing. Der Werteindruck im Nominalwert von 80 Cent, dem Auslandsporto für Postkarten, besteht aus dem Sonderpostwertzeichen „Lindauer Bote“ zu 60 Cent und dem Postwertzeichen „Tagetes“ zu 20 Cent.
Das Versandzentrum Weiden bietet die Karte auch in gestempelter Form an und verwendet hierzu den Erstverwendungsstempel Bonn. Die Ganzsache ist ab dem 14. Juli über das Versandzentrum Weiden erhältlich. Bestellhotline: Tel. 0961 / 38183818, Fax: 0961 / 38183819.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Olympische Spiele – Ganze Welt 2016

1. Auflage, 850 Seiten
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Verena Leidig

2 Kommentare zu diesem Artikel
  1. Andrea Sippel at 20:57

    Postcrosiing ist so eine schöne und tolle Sache und wird von Ihnen mit einer so nichtssagenden und lieblosen Karte „gewürdigt“.
    Noch dazu, wenn schon eine Würdigung in Deutschland; warum dann ein Bild mit einem doch ehr typisch amerikanischen Briefkasten……

    Da hat der Designer leider das Thema voll verfehlt.

  2. fechter at 11:05

    Vielen Dank das die deutsche Post diese Postkarte
    entworfen hat und somit dieses schöne Projekt Postcrossing mit unterstützt.

    Postcrossing ist natürlich in der Zeit von WWW ein
    wenig oldschool. In der heutigen Zeit finde ich es wichtig auch mal zu endschleunigen und Freude zu verschenken. Es wäre schön wenn sich noch viele
    Menschen dieser Sache verschreiben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.