Briefmarken-Messe Sindelfingen meldet „Überwiegend zufriedene Gesichter“

Briefmarken-Messe Sindelfingen meldet „Überwiegend zufriedene Gesichter“

Laut Mitteilung des Veranstalters sorgten „Tausende Briefmarken-Enthusiasten […] in der Messe Sindelfingen für einen guten Besuch und überwiegend zufriedene Gesichter bei den über 100 Händlern und Postverwaltungen aus dem In- und Ausland.“ Die Deutsche Post konnte sogar einen Ausverkauf melden: die Zuschlagsserie „Für die Jugend 2015 – Süßwasserfische“ war im Bogen nicht mehr erhältlich. Produkte zum Thema „25 Jahre Deutsche Einheit“ wie etwa die Messe-Ganzsache seien gut nachgefragt worden, absoluter Renner der an allen Messetagen erhältliche Sonderstempel und der Numisbrief mit Sondermünze und -marke gewesen.

Mit einer Überraschung warteten die Postverwaltungen von Großbritannien und Jersey auf, die Briefmarkenautomaten aufgestellt hatten, die vier verschiedene Automatenmarken von Großbritannien und gar sieben der Kanalinsel mit dem speziellen Aufdruck „Sindelfingen Oktober 2015“ ausspuckten.

Aber nicht nur moderne Briefmarken waren auf der Messe begehrt, sondern auch solche aus der klassischen und semi-klassischen Periode vor 1945. Weiterhin im Trend lagen Briefe, Postkarten und andere Belege aller Sammelgebiete, wobei diejenigen besonders beliebt waren, die Rückschlüsse auf das soziale, ökonomische und historische Umfeld zum Zeitpunkt der Aufgabe zulassen.

© Messe Sindelfingen

Für junge Besucher hatte die Briefmarkenjugend Südwest den mittlerweile 12. Themenpark unter dem Motto „Jugend-Rittertage“ aufgebaut und den Teilnehmern das Leben im Mittelalter nahegebracht.

Bei der internationalen Wettbewerbsausstellung „Postgeschichte LIVE“ gewann mit Isabel Vieira zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine Sammlerin ein „Goldenes Posthorn“. Zwei weitere erste Plätze in anderen Klassen durch Luis Frazao und Eduardo Barreiros untermauerten die Qualität der portugiesischen Sammlungen, die einen Schwerpunkt darstellten. Weitere „Goldene Posthörner“ gingen an die Schweizer Adriano Bergamini und Ivo Bader und den Österreicher Dr. Hadmar Fresacher sowie die deutschen Aussteller Hansmichael Krug und Dr. Gertlieb Gmach. Auf der Wettbewerbsausstellung „SÜDWEST“ junior 2015 mit überwiegend thematischen Exponaten gewannen acht junge Sammler eine Goldmedaille.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Mitteleuropa 2016 (EK 1)

41. Auflage, 638 Seiten, kartoniert
Preis: 79,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.