Von Rio über Köln bis nach Vrbovec

Von Rio über Köln bis nach Vrbovec

Manch einer ist immer ganz vorn mit dabei, ein anderer geht dem Trubel lieber aus dem Weg. Die Rede ist von Faschingsfeiern. Menschen kleiden sich in Kostüme, geschmückte Karnevalswagen fahren durch die Stadt, es werden reichlich Berliner gegessen, den Männern werden die Krawatten abgeschnitten und zumeist wird eine Menge Alkohol konsumiert.

Ist man ein Bewohner des Kölner Umlandes gibt es oft nur die Möglichkeit, sich den Narren anzuschließen. Doch nicht nur in Deutschland wird vor der katholischen Fastenzeit ausgiebig gefeiert. Auch im kanadischen Québec und in Venedig werden Kostüme und Masken angelegt. Der wohl bekannteste Karnevalsumzug findet jedoch in Brasilien, in Rio de Janeiro statt. Mehrere tausend Sambatänzer zeigen hier ihre Tanzkünste.

Die Ursprünge des Faschingsfestes gehen zurück bis in die ersten Hochkulturen der Menschheitsgeschichte. Eine 5000 Jahre alte Stele des mesopotamischen Herrschers Gudea berichtet von einem Fest, das nach Neujahr zelebriert wird. An sieben Tagen ruht die Arbeit, um ausgelassen zu feiern. Der Sklave ist dabei seinem Herren gleichgestellt. Hier liegt auch heute noch einer der Grundgedanken des Faschingsfestes. Ein jeder, egal ob er als Hausmeister tätig ist oder eine große Firma leitet, feiert Seite an Seite miteinander. Auch aus dem antiken Ägypten, Griechenland und Rom sind ähnliche Feste überliefert. Meist standen sie in Verbindung mit dem Aufkeimen der Pflanzen im Frühjahr. Im Römischen Reich tauschten Sklaven und Herren ihre Rollen und überschütteten sich mit kleinen Rosen. Möglicherweise ist so der Brauch des Konfettiwerfens entstanden.

Selbst die Kleriker des Mittelalters ließen sich diesen Spaß nicht entgehen. Untere Geistliche übernahmen die Ränge der oberen. Kirchliche Rituale wurden ins Lächerliche gezogen. Es wurde gar ein Pseudopapst gekürt.

Die kroatische Post gibt anlässlich des Karnevals im kroatischen Vrbovec einen Sonderstempel (Nummer PZ-4-2016) aus, den Sie bis zum 30. Januar bei: Croatian Post Philately, PO Box 514, HR-10002, Croatia erhalten. Machen Sie Ihren Beleg mit 7.60 Kn frei und versehen Sie ihn mit dem Hinweis „For Cancellation“ (zur Abstempelung)!

 


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Schweiz-Spezial 2016/2017
LBK-Liechtenstein-Spezial 2016/2017
(Set)

35. Auflage, 1000 Seiten, Hardcover
Preis: 74,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen

Reklame
Verfasst von: Stefanie Dieckmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.