Europameister: Sonderblock der Portugiesischen Post

Europameister: Sonderblock der Portugiesischen Post

Der Triumph bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich hat ganz Portugal in einen Freudentaumel versetzt. Und auch die portugiesische Post (CTT) reagierte schnell auf den Sieg der Fußball-Nationalspieler gegen die Elf aus Frankreich. Nur einen Tag nach dem Endspiel in Paris am 11. Juli veröffentlichte die CTT einen Sonderblock mit dem Nennwert von zwei Euro. Die Auflage beträgt 50.000 Stück. „Wann die Entscheidung für den Druck fiel, kann nur vermutet werden“, schreiben dazu Michael Ehrig und Reinhard Küchler, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Portugal und ehemalige Kolonien. Nach dem Sieg gegen Wales im Halbfinale am 6. Juli seien vermutlich die endgültigen Vorbereitungen für den Druck getroffen worden, der Entwurf dürfte schon länger in der Schublade der CTT-Verantwortlichen in Lissabon gelegen haben.

Riskante Ausgabe

Die CTT sei damit allerdings ein Risiko eingegangen. Wäre nämlich Gastgeber Frankreich Europameister geworden, hätte sie den Block wieder einstampfen müssen. Dann hätte ein ähnliches Spektakel gedroht wie bei der „Gscheidle-Marke“ 1980 oder der „Audrey-Hepburn-Ausgabe“ 2001 in Deutschland. Aber der Mut habe sich gelohnt, denn so konnte auch die Post der Mannschaft um Trainer Fernando Santos und Weltfußballer Cristiano Ronaldo unmittelbar und schnell ihren Respekt erweisen.
In einer Pressemitteilung der portugiesischen Post vom 11. Juli heißt es, mit dem Block solle an ein „historisches Datum“ erinnert werden und er sei sicher die „wichtigste Ausgabe“ des Jahres. Er ermögliche es, den Stolz der Portugiesen über diesen Sieg in der Welt zu verbreiten. Die Ausgabe sei ab sofort in allen größeren Postämtern erhältlich, erklärte CTT-Chef Francisco de Lacerda. Bis 16. Juli solle der Block in allen 619 Postämtern und Filialen in ganz Portugal angeboten werden. Dieser Hinweis deute darauf hin, dass aufgrund der kurzen Produktionszeit zunächst nur eine Teilauflage ausgeliefert worden war. Lacerda teilte ergänzend mit, dass der Block „in Rekordzeit” von der Staatsdruckerei Imprensa Nacional Casa da Moeda hergestellt worden sei.

Die Nationalmannschaft belegte bei der Weltmeisterschaft 1966 den dritten Platz, 2006 in Deutschland wurde sie Vierter. Bei den Europameisterschaften 1984, 2000 und 2012 erreichte sie jeweils das Halbfinale. Mit dem zweiten Platz musste sich bei der Europameisterschaft 2004 im eigenen Land zufriedengeben. Der Gewinn der Europameisterschaft 2016 ist international der bisher größte Erfolg. Ein ausführlicher Artikel über die EM 2016 und den Fußball in Portugal soll in der Dezember-Ausgabe der „Portugal-Philatelie“ erscheinen.
Kontakt: Michael Ehrig, Kurt-Schumacher-Straße 51, 15827 Blankenfelde-Mahlow, E-Mail: m.ehrig@gmx.de und Reinhard Küchler, Gartenfeldplatz 6, 55118 Mainz, E-Mail: reinhardkuechler@yahoo.de.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Deutschland-Spezial 2017 – Band 2

47. Auflage, 1440 Seiten, Hardcover
Preis: 88,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Verena Leidig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.