Informativ und aktuell: DBZ 24/2016 erscheint

Informativ und aktuell: DBZ 24/2016 erscheint

Titel DBZ 24-2016Auf der Rückseite von durchsichtigem Papier wurden vor 150 Jahren zwei preußische Freimarken gedruckt. Die ungewöhnliche Technik sollte verhindern, dass die Marken missbräuchlich zum zweiten Mal verwendet wurden. Dr. Hans-Werner Meiners stellt im Titelthema der neuen DBZ diese besonderen Innendienstmarken vor. Aktuell ist das Thema, das derzeit viele Sammler bewegt: Die Rücktritte im Vorstand des Bundes Deutscher Philatelisten und der Streit in der Philatelie. Beides ist natürlich ebenfalls Thema der DBZ 24/2016, die ab morgen im Handel erhältlich ist.

Außerdem ist im neuen Heft Postgeschichtliches zu lesen über Lagerpost, Probedruck und Gebührenzettel. Karlheinz Walz setzt seinen historischen Rückblick auf die Deutsche Bundespost mit dem Thema Auslands-Postanweisungen fort. Und Claus Geißler schreibt in der Folge XV über das System des Terrors und die Lügen der Nazis.

Reklame

Germanias Geheimnisse und Bayerns erste Portomarken sind Themen, mit denen sich Michael Burzan befasst. Den Tod des thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej beleuchtet der Autor aus philatelistischer Sicht.

Nach der Vereinigung waren viele Vorhaben obsolet, so auch die Münzpläne der DDR, die nicht mehr umgesetzt wurden. So bestand zum Beispiel kein Interesse mehr an einer Synagogenmünze, wie Helmut Caspar ausführt. Noch zu Zeiten der DDR fand die IV. Welt-Sanskrit-Konferenz in Weimar statt. Die Vorgeschichte des philatelistischen Programms zur Konferenz erzählt Alfred Peter. Außerdem schildert der Autor, wie es zur DDR-Ausgabe über die Arbeit der Feuerwehr im November 1977 kam.

Buchrezensionen und viele Informationen über Vereinsveranstaltungen – zum Beispiel in Garsten, in Kiel, in Crimmitschau oder Hamburg – sowie über Arbeitsgemeinschaften und zu Polar- und Luftpost sind ebenfalls in der DBZ 24 enthalten.

Die Anzeigen und der Einkaufsführer zeigen das große Spektrum des Hobbys und bieten wertvolle Hilfen für Philatelisten und Numismatiker. Außerdem werden Stempel und Marken aus der ganzen Welt in Text und Bild vorgestellt. Und es gibt Ausblicke auf Auktionen bei Bühler, Götz, Dresdner Briefmarken-Auktion, bei Aix-Phila, bei Auction Galleries und Loth.

Viel Interessantes und Informatives ist also in der DBZ 24/16 zu lesen, die morgen in den Verkauf kommt und die in vielen Kiosken und im Bahnhofsbuchhandel erhältlich ist. Abonnenten haben die DBZ schon einige Tage früher als die Einzelkäufer bei sich zuhause – und sie sparen außerdem Geld gegenüber dem Kauf im Einzelhandel.

©  Titelbild/Kopfgrafik/Beitragsbild: pixabay.com


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Mitteleuropa 2017 (EK 1)

102. Auflage, 1280Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.