Sonderstempel für kroatischen Feldherrn

Sonderstempel für kroatischen Feldherrn

Im November 1622 wurde Georg Zrinski zum Ban von Kroatien ernannt. Kroatien war seinerzeit ein Königreich, der Titel entsprach etwa demjenigen eines Vizekönigs. Der Herrschaftsbereich, dessen Politik und Wohlergehen ein Ban bestimmte, wurde als „Banschaft“ oder „Banat“ bezeichnet.

Reklame

Georg Zrinski war ein kroatischer Adeliger. Als Feldherr zog er mehrmals in Schlachten gegen Osmanische Truppen auf dem Balkan. Am Dreißigjährigen Krieg beteiligte sich Zrinski mit seinen kroatischen Reitern, einer leichten Kavallerie. Die kroatische Reiterei zog mit der Stärke von 200 bis 400 Reitern in die Schlacht und war daher recht wendig. Ihr militärischer Vorteil bestand darin, dass sie sowohl zu Pferd wie zu Fuß eingesetzt werden konnten. Zrinski starb 1626 in einem Militärlager. Er wurde in der Grabstätte seiner Adelsfamilie im Paulanerkloster der Heiligen Helena in der Nähe von Čakovec, im Norden Kroatiens, beigesetzt.

Stempel mit Stehkragen

Anlässlich des 390. Todestages von Georg Zrinski bringt die Kroatische Post einen Sonderstempel an die Schalter. Mit Stehkragen, gezwirbeltem Bart und aufmerksamen Augen blickt der Ban von Kroatien den Betrachtern entgegen.

Belege müssen bis Mittwoch, den 28. Dezember 2016 vor Ort vorliegen. Abgabe gegen Einsendung eines adressierten Rückumschlages bei der Croatian Post Philately, P.O. Box 514, HR-10002 Zagreb, Croatia. Die Sendung sollte mit der Stempelnummer 54114 und dem Hinweis „For Cancellation“ (Zur Abstempelung) versehen sein. Das Porto für eine Karte oder einen Brief beträgt 7.60 Kuna.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Südamerika-Katalog 2016/2017 (ÜK 3/1) – Band 1 (A-J)

40. Auflage, 1000 Seiten, kartoniert
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Kai Böhne

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.