Literatur-Tipp: Friedrich der Große – Sein Zeitalter auf Briefmarken

Literatur-Tipp: Friedrich der Große – Sein Zeitalter auf Briefmarken

Erneut dürfen wir Ihnen ein Buch vorstellen, das ein Beispiel für die Thematische Philatelie gibt. Der Urologe Dirk Fahlenkamp, der bereits über Friedrich den Großen aus medizinischer Sicht publiziert hat, stellt den Alten Fritz in den Kontext seiner Zeit – illustriert mit 321 Briefmarken-Ausgaben.

Kulturelle und intellektuelle Entwicklungen

Die sogenannten großen Ereignisse der Geschichte, allen voran Friedrichs Kriege, behandelt der Autor eher am Rande. Mehr interessieren ihn die kulturellen und intellektuellen Entwicklungen des friderizianischen Zeitalters. Wir lernen Friedrichs geistige Leitbilder kennen, erfahren von seinem Wirken zugunsten der Wissenschaften und lesen von Friedrichs keineswegs auf die Musik beschränkten künstlerischen Interessen. Selbstverständlich finden auch die Bauten in Berlin, Potsdam und anderen Städten Berücksichtigung, des Weiteren das Postwesen.


Reklame
Katalog bestellen Prof. Dr. Dirk Fahlenkamp
Friedrich der Große – Sein Zeitalter auf Briefmarken
1. Auflage, 200 Seiten, fest gebunden
Preis: 29,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


USA vor Frankreich diplomatisch anerkannt

Dass Preußen lange vor Frankreich die Vereinigten Staaten von Amerika diplomatisch anerkannte, dürfte auch vielen historisch Bewanderten unbekannt sein. Ganz nebenher räumt Fahlenkamp mit so mancher Legende auf, erinnert zum Beispiel daran, dass schon der Große Kurfürst Kartoffeln als Zierpflanzen anbauen ließ und die Erdfrucht im Vogtland und Erzgebirge schon seit Langem als Armenspeise bekannt war. Friedrich II. propagierte allerdings trickreich den Anbau in große Stile und ließ sich dabei sogar von den gewöhnlich verachteten Geistlichen unterstützen.

Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.