Mit Schlümpfen zur Nachhaltigkeit

Mit Schlümpfen zur Nachhaltigkeit

Es gibt weltweite Aktionstage gegen Drogen, für Umweltschutz, gegen das Rauchen, gegen Flucht und Vertreibung und viele andere Aktionstage mehr. Heute ist der Internationale Tag des Glücks. Dieser weltweite Aktionstag wurde im Jahr 2012 durch die Vereinten Nationen beschlossen und soll die Bedeutung des Strebens nach Glück und Wohlbefinden bewusst machen. Bereits im Jahr 2000 hatte sich die UNO auf acht Millennium-Entwicklungsziele verständigt, wonach bis 2015 unter anderem extreme Armut, Hunger, Kindersterblichkeit, HIV und Malaria bekämpft und Schulbildung für alle sowie die Gleichstellung der Geschlechter erreicht werden sollten. Mit überschaubarem Erfolg.

Nachhaltige Entwicklungsziele

Reklame

Bei der UNO-Generalversammlung 2015 haben sich daher 193 Staaten auf 17 „Nachhaltige Entwicklungsziele“ oder „Sustainable Development Goals“ geeinigt. Diese verbinden die soziale, ökologische und ökonomische Dimension von Nachhaltigkeit und verknüpfen so die Bekämpfung von Armut mit dem Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Denn ein Leben in Würde ist für künftige Generationen nur möglich, wenn sich Konsumverhalten und Lebensstil auch in den Industrie- und Schwellenländern ändern. Beim Erreichen dieser Ziele sollen auch die Schlümpfe helfen: Die Postverwaltung der Vereinten Nationen gab heute zum Internationalen Tag des Glücks zwei Kleinbogen heraus (jeweils 10 x  1.15 $ und 0,80 €), die daran erinnern sollen, dass eine bessere Welt möglich ist.

Mit den Hashtags #SmallSmurfsBigGoals und #TeamSmurf macht die UNPA 


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Deutschland-Spezial 2017 – Band 2

47. Auflage, 1440 Seiten, Hardcover
Preis: 88,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.