Informativ und aktuell: DBZ 13/2017

Informativ und aktuell: DBZ 13/2017

Die aktuelle Ausgabe der Deutschen Briefmarken-Zeitung ist ab dem 9. Juni 2017 im Zeitschriftenhandel erhältlich. Lesen Sie informative abwechslungsreiche Berichte aus dem gesamten Spektrum der philatelistischen Sammlerwelt. Im Titelthema von Michael Burzan geht´s dieses Mal um die frühen Präsidenten der Vereinigten Staaten und 170 Jahre Erstausgabe USA. Darüber hinaus gibt´s einen Rundumschlag in den Bereichen Neuheiten und Stempel sowie Automatenmarken. Zudem gibt es neue Kapitel in den beliebten Themenserien, wie etwa „Für Schatzsucher“ oder „Aus den Akten des MPF“. In der Rubrik Postgeschichte wird Experten- und Basiswissen vermittelt und natürlich fehlen auch die aktuellen Auktionstermine nicht.
Hier weitere Details zu einigen Themen der Ausgabe:

US-Präsidenten und die Erstausgabe vor 170 Jahren

Die Union von Post und Staat schreibt ein wichtiges Kapitel der Postgeschichte der Vereinigten Staaten von Amerika. Welche Rolle die Präsidenten Benjamin Franklin und George Washington dabei spielten, beleuchtet Michael Burzan im Titelthema dieser Ausgabe, das er mit eindrucksvollen Belegen illustriert.

Antarktis feiert den Mittwinter

Für viele ein gruseliger Gedanke: Während man in unseren Breitengraden zur Mittsommernacht auf warme Temperaturen hofft, bereiten sich die Forscher in der Antarktis auf das Mittwinterfest vor. Harald Kuhl schreibt wie dieser Feiertag fern der Heimat begangen wird und welche philatelistischen Belege zu erwarten sind.

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe, die heute in den Verkauf kommt. Abonnenten erhielten das Heft bereits etwas im Voraus und konnten wie üblich schon einige Tage früher im Heft lesen – und sparen außerdem Geld gegenüber dem Kauf im Einzelhandel.

Titelabbildung: www.wikimedia.org


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Prifix Luxemburg 2017
Deutsch/Französisch
Preis: 28,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame
Verfasst von: Stefan Liebig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.