Stiftungsaufsicht greift durch

Stiftungsaufsicht greift durch

„Die Stiftungsaufsicht gelangt nach Prüfung des Sachverhalts zu dem Ergebnis, dass die Benennung der neuen Kuratoriumsmitglieder wirksam erfolgt ist.“ Dies teilte die Stiftungsaufsicht beim Regierungspräsidium Darmstadt am gestrigen 20. Juli der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte mit.

Diese hat im Rahmen des Beanstandungsverfahren nunmehr drei Wochen Frist für eine Stellungnahme. Zudem bewertet die Stiftungsaufsicht die beantragte Einberufung einer außerordentlichen Sitzung des Kuratoriums als rechtens.
Einen ausführlichen Bericht über die jüngsten Entwicklungen finden Sie in Heft 17/2017 Ihrer DBZ. Sie erhalten es ab 4. August im Einzelhandel. Abonnenten finden das Heft planmäßig am 1. oder 2. August im Hausbriefkasten. Sie sind schneller informiert und sparen pro Heft 1,10 Euro gegenüber dem Preis im Einzelverkauf.

Beitragsbild: Zu den Grundgedanken der Demokratie gehört die Rechtsstaatlichkeit, MiNr. 1105


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Nordeuropa 2017/2018 (EK 5)

102. Auflage, 1088 Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.