Weihnachtspost aus Himmelpfort

Weihnachtspost aus Himmelpfort

Am 16. November 2017 hat der Weihnachtsmann wieder die Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post in Himmelpfort bezogen. Dort beantwortet er mit 20 Helferinnen bis Heiligabend in deutsch und 15 anderen Sprachen die eingehenden Kinderbriefe. Damit seine Antwort rechtzeitig vor Weihnachten eintrifft, sollten die Wunschzettel bis zum dritten Advent mit einer vollständigen Absenderangabe in der Weihnachtspostfiliale eingehen. Wie in den Vorjahren verschickt der Weihnachtsmann seine Antwortschreiben wieder in einem Plusbrief Individuell (Format 114 x 229 mm = DIN C6/5).

Der Wertstempel zeigt den Weihnachtsmann als Postzusteller auf einem gelben Postfahrrad (vielleicht ist es ja auch ein E-Bike) mit Gepäckanhänger. Vorder- und Rückseite der Ganzsache zeigen weihnachtliche Motive als Schmuckzudruck. Unter der Stempel-Nr. 22/348 wird mit den Stempeldaten 16.11. / 6.12. / 13.12. und 20.12.2017 in 16798 Himmelpfort ein ovaler Sonderstempel geführt, der den Weihnachtsmann zeigt (Textzusatz: Deutsche Post / Weihnachtspostfiliale). Mit dem Datum 6.12.2017 liegt mir bereits eine Ganzsache mit diesem Sonderstempel vor. Es ist davon auszugehen, dass für die Beantwortung der wohl wie im Vorjahr über 300.000 eingehenden Wunschbriefe die Ganzsache auch mit den drei anderen Stempeldaten aufgelegt worden ist und es den Plusbrief sowohl mit dem Wertstempel zu 70 Cent für Inlandsbriefe als auch mit dem Wertstempel für Auslandsbriefe zu 90 Cent gibt. Es wird also wieder nicht ganz einfach für die Ganzsachensammler, alle Plusbriefvarianten komplett zusammenzutragen.

Wilfried Lerchstein


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Österreich-Spezial 2017 – inkl. Ganzsachen

ISBN: 978-3-95402-199-4
Preis: 66,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.