MünzenMarkt 23: Die Münzen der deutschen Kolonien

MünzenMarkt 23: Die Münzen der deutschen Kolonien

Mit Münzen in deutschen Kolonien beschäftigt sich Autorin Ursula Kampmann im Titelthema der neuen Sonderveröffentlichung MünzenMarkt 23 zu Münzen. Dieser spannende Blickwinkel auf die Kolonialisierung eröffnet eine neue Sichtweise auf diese interessante Geschichten.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Münzen Deutschland 2018

22. Auflage, 526 Seiten, kartoniert
Preis: 29,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


MuenzenMarkt_23_2018_TitelKoloniale Münzen

Neben weiteren Themen die sich mit der Kolonialisierung beschäftigen, finde Sie im neuen MünzenMarkt einen Vorbericht zur 107. Münzenbörse Hannover, einen Beitrag über ein ominöses Milliardengrab und eine Reise zu Konstantin und den alten Römern. „Unter die Lupe genommen” nehmen die Autoren das Auktionsgeschehen und geben  Tipps und Anregungen zum Aufbau von Sammlungen – ohne Fälschungen aufzusitzen. Was dann noch fehlt, um in Aktion zu treten, wird bei Zubehörtipps und dem Blick auf weitere Feinheiten der Numismatik aufgearbeitet.

All das erwartet Sie in der neue Ausgabe vom MünzenMarkt. Natürlich können Sie diese Sonderveröffentlichung hier sofort als ePaper ganz bequem online lesen.

Abonnenten erhalten die 23. Ausgabe der Sonderveröffentlichung mit der DBZ-Ausgabe 11/2018. Wer möchte, kann auch ein kostenloses Exemplar per Post bekommen. Schreiben Sie uns hierzu einfach eine E-Mail.

Beitrags-/Titelbild: Wikimedia & Archiv


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Südeuropa 2018 (EK 3)

ISBN: 978-3-95402-273-1
Preis: 72,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Stefan Liebig

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.
  1. Mia at 10:26

    Die Münzen der deutschen Kolonien sind bestimmt ein interessantes Sammelgebiet. Ein Bekannter arbeitet in einem Münzen Ankauf und hat mir einmal eine solche Münze gezeigt. Von unseren heutigen Euromünzen sind diese Exemplare nach meinem empfinden meilenweit entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.