Informativ und aktuell: DBZ 12/2018

Informativ und aktuell: DBZ 12/2018

Die zweite Mai-Ausgabe der Deutschen Briefmarken Zeitung offenbart wieder einmal die Vielfalt des schönsten Hobbies der Welt: Unsere Autoren beschäftigen sich mit Wormser Reichstagen, einem verunglückten Luftschiff in der Arktis, dem exotischen Sammelgebiet Bergkarabach und vielen weiteren Themen. Zudem erhalten die Leser der neuen Ausgabe wieder eine große Auswahl von Themen aus den Rubriken „Streiflichter“, „Weltspiegel“, „Basiswissen“ und „Postgeschichte“.

Werfen Sie doch einfach einen Blick in das untenstehende Inhaltsverzeichnis – sicher finden Sie hier auch noch weitere für Sie interessante Beiträge. Denn die Autoren liefern natürlich auch wieder einen Überblick über die Auktionsszene im deutschsprachigen Raum und regelmäßig erscheinende Beiträge aus den Themengebieten Briefmarken-Neuheiten, Stempel, Numismatik, Automatenmarken u.v.m. sind selbstverständlich wie immer auch in der aktuellen Ausgabe der Deutschen Briefmarken-Zeitung vertreten. In der Rubrik Postgeschichte gibt es ebenfalls weiterführendes Spezialwissen und natürlich fehlen auch die aktuellen Auktionstermine und viele Einkaufstipps. Das Heft 12/2018 kommt am 25. April in die Regale des Zeitschriftenhandels.

Hier weitere Details zu einigen Themen der Ausgabe:

Titelthema: Worms am Rhein 
Stadt der hundert Reichstage

Der vor eintausend Jahren geweihte Dom St. Peter gehört neben den Kathedralen von Mainz und Speyer zu den drei großen Kaiserdomen am Rhein. In ihm und in seinem Schatten wurde jahrhundertelang Geschichte geschrieben. Bis in die Zeit der Merowinger-Könige reicht die Tradition zurück, zu Hof- oder Reichstagen nach Worms zu laden; mehr als einhundert Mal trafen sich hier die Großen des Reiches. Dieter Heinrich lädt zu einem kleinen philatelistischen Streifzug durch die Historie von Worms ein.

Notruf aus dem Eis –
Vor 90 Jahren verunglückte das Luftschiff Italia bei Spitzbergen

Harald Kuhl beschäftigt sich in der Postgeschichte mit der Italia, die am 6. Mai in Kingsbay eintraf. Als Versorgungs- und Basisschiff lag dort die Città di Milano bereit, die mit einer leistungsstarken Funkanlage ausgestattet war. Während ihrer Fahrt über die Arktis sollte die Italia per Funk mit dem Schiff in Kontakt bleiben. Zusätzlich hatte das Luftschiff eine nach damaligen Maßstäben kleine Notfunkstation an Bord; diese sollte sich bald als lebensrettend erweisen …

25 Jahre Briefmarken –
Über Schmitzdrucke und spätere Aufdrucke in Bergkarabach

Infolge des Karabach-Krieges von 1992 bis 1994 verlor Aserbaidschan nicht nur die politische Kontrolle über das umstrittene Gebiet, sondern zugleich den postalischen Zugang dorthin. Bereits während des Krieges organisierte der für Post und Philatelie zuständige Sergej Kalantarjan die Einführung eigener Briefmarken, damit sollte auch die politische Selbstständigkeit Bergkarabachs unterstrichen werden. Gert Bundesmann wirft einen Blick auf dieses exotische Sammelgebiet.

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe, die morgen in den Verkauf kommt. Abonnenten erhielten das Heft bereits etwas im Voraus und konnten wie üblich schon einige Tage früher im Heft lesen – und sparen außerdem Geld gegenüber dem Kauf im Einzelhandel.

Deutsche Briefmarken Zeitung DBZ Titel Reichstag Worms Rhein

 

 


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Nordarabien und Iran 2017 (ÜK 10.1)

ISBN: 978-3-95402-208-3
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.