Informativ und aktuell: DBZ 25/2018

Informativ und aktuell: DBZ 25/2018

Sex sells – gilt das auch für Kunstwerke? Helmut Caspar geht dieser Frage in seinem Numismatik-Beitrag auf den Grund. Das Titelthema von Manfred Klimmeck befasst sich mit Verspätungszuschlägen und den diversen Varianten, in denen diese auftauchen. Außerdem finden Sie Leserreaktionen auf den Offenen Brief der Verbandspräsidenten (DBZ 22/2018) im Dezember-Heft und online.

Sie möchten noch mehr über das neue Heft wissen? Dann schauen Sie ins Inhaltsverzeichnis am Ende dieser Seite. Sie finden sicher auch noch weitere für Sie interessante Themen. Denn die DBZ-Redaktion liefert natürlich auch wieder einen Überblick über die Auktionsszene im deutschsprachigen Raum und regelmäßig erscheinende Beiträge aus den Themengebieten Briefmarken-Neuheiten, Stempel, Numismatik, Automatenmarken u.v.m. sind selbstverständlich wie immer auch in der aktuellen Ausgabe der Deutschen Briefmarken-Zeitung vertreten. In der Rubrik Postgeschichte gibt es ebenfalls weiterführendes Spezialwissen und natürlich fehlen auch die aktuellen Auktionstermine und viele Einkaufstipps. Das Heft 25/2018 kommt am 23. November 2018 in die Regale des Zeitschriftenhandels.

Hier weitere Details zu einigen Themen der Ausgabe:

Titelthema: Späte Stempel –
Varianten des Verspätungszuschlages

Deutsche Briefmarken Zeitung Porto Briefmarke 2018Mit einem „TOO LATE“-Stempel wurde früher dokumentiert, dass ein Brief auf den nächsten Postabgang warten musste. Manchmal jedoch dokumentierte er auch eine entsprechende Zusatzgebühr. Da es diesen Verspätungsservice gegen eine Gebühr bereits lange vor der Einführung der Briefmarken gab, findet man seit fast 200 Jahren viele Varianten eines „Late Fee“-Stempels. Manfred Klimmeck widmet sich diesem Sammelgebiet.

Kritik an nackter Europa –
Bundespräsident war empört wegen eines Geldscheins

Helmut Caspar stellt sich und den Lesern die Frage, wie viel nackte Haut bei Kunstwerken erlaubt ist, beziehungsweise, ob es legitim ist, die künstlerische Freiheit dem Sittenschutz unterzuordnen. Ein interessanter Ausflug in die Geschichte der Numismatik und ein Streifzug durch die Ateliers großer Künstler der vergangenen Jahrhunderte.

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe, die morgen in den Verkauf kommt. Abonnenten erhielten das Heft bereits etwas im Voraus und konnten wie üblich schon einige Tage früher im Heft lesen – und sparen außerdem Geld gegenüber dem Kauf im Einzelhandel.

Deutsche-Briefmarken-Zeitung-Inhalt-November-2018

 

 


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Plattenfehler Deutsches Reich 1872-1945

ISBN: 978-3-95402-231-1
Preis: 29,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Reklame
Verfasst von: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.