Portoerhöhung: Pakete sollen teurer werden

Portoerhöhung: Pakete sollen teurer werden

Auch wenn die Portoerhöhung bei der Deutschen Post noch nicht in trockenen Tüchern ist, prescht die Konkurrenz bereits vor: Medienberichten zufolge wollen sowohl der Paketdienst Hermes als auch DPD (Dynamic Parcel Distribution, ehemals Deutscher Paket Dienst) im kommenden Jahr die Preise für Pakete erhöhen. Bei Hermes ist von einer Erhöhung von 50 Cent pro Paket die Rede, allerdings „in mehreren Schritten“, DPD will die Preise Anfang 2019 um 6,5 Prozent erhöhen. Auch bei der Post-Tochter DHL möchte man gern höhere Paketpreise durchsetzen.

Zustellung zu gering bezahlt

Grundlegendes Problem der Branche sei die geringe Bezahlung der Zustellung. Auch sei es aufgrund der niedrigen Löhne schwierig, Zusteller zu finden. Mit höheren Mehreinnahmen könne man auch höhere Löhne zahlen. Das höhere Briefporto von vermutlich 80 Cent bei der Deutschen Post dürfte allerdings frühestens „im ersten Halbjahr“ eingeführt werden.


Reklame
Buch bestellen Faszination Schellack
Martin Fischer

1. Auflage, 136 Seiten, Hardcover
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Buch bestellen


Reklame

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.