Schmidt-Block mit Perforation

Schmidt-Block mit Perforation

Die philatelistische Gerüchteküche brodelt mal wieder: Der Block zu Ehren Hannelore und Helmut Schmidts soll unperforiert sein. Bei der Information handelt es sich aber um einen echten Kujau. Auf DBZ-Anfrage teilte Erwin Nier, Pressesprecher der Deutschen Post, am 20. Februar um 15.02 Uhr mit: „Entgegen der Gerüchte darf ich Ihnen mitteilen, dass beide Briefmarken gezähnt im Block stehen und daher jede für sich herausgebrochen werden kann.“


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Südafrika 2019 (ÜK 6.2)

ISBN: 978-3-95402-093-5
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Torsten Berndt

There is 1 comment for this article
  1. Jürgen Peter Esders at 15:34

    Diese Ente wird durch das Foto hervorgerufen. Dort ist tatsächlich keine Perforation zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.