Verkehrsrot statt Postgelb

Verkehrsrot statt Postgelb

Die gelbe Post ist Vergangenheit. Ab 1. April erstrahlt die Deutsche Post in Verkehrsrot. Sämtliche Fahrzeuge erhalten nach und nach den neuen Lack, die Uniformen der Mitarbeiter werden umgestellt, die Filialen bekommen eine neue Ausstattung, und selbstverständlich steht auch das Posthorn fortan auf verkehrsrotem Hintergrund.

Das Attraktive-Farbe-Gesetz

Die Maßnahme ist auf das heute in Kraft getretene Attraktive-Farbe-Gesetz zurückzuführen, dass die Staatsministerin für Kultur, Professor Monika Grütters, über das Wochenende im Umlaufverfahren beschließen ließ. Demzufolge müssen alle Unternehmen, an denen die Bundesrepublik Deutschland beteiligt ist, dies fortan durch die Unternehmensfarbe Verkehrsrot kennzeichnen. Verkehrsrot besteht zu null Prozent aus Cyan, zu 100 Prozent aus Magenta, zu 100 Prozent aus Yellow und zu zehn Prozent aus Key. Bekannt geworden ist es durch die Lokomotiven und Nahverkehrsreisezugwagen der Deutschen Bahn, die seit gut 20 Jahren in Verkehrsrot erstrahlen. Eisenbahnfreunde sprechen auch von Dürrrot, da die Umspritzaktion auf den damaligen Bahnchef Heinz Otto Dürr zurückgeht. Neben der Deutschen Post müssen unter anderem die Bundesdruckerei, die Commerzbank und die Deutsche Telekom ab sofort in Verkehrsrot auftreten.

In einer aktuellen Feierstunde auf dem Parkplatz des Post-Hochhauses in Bonn werden heute Grütters und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post, Frank Appel, feierlich einen ganz in Verkehrsrot gespritzten Streetscooter enthüllen. Mit der Anwesenheit philatelistischer Prominenz ist zu rechnen.

Update 2. April 2019:
April, April… Bei dieser Meldung handelt es sich natürlich um einen Aprilscherz.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Südwesteuropa 2019 (EK 2)

ISBN: 978-3-95402-292-2
Preis: 74,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Torsten Berndt

There are 2 comments for this article
  1. Klaus Köhnen at 16:28

    Nach neuesten Angaben der Post wird an der Wagenfront noch ein weißer Warnbalken angebracht (sogenanntes Lätzchen), da die Geschwindigkeit der Laufzeiten der Briefzustellung im Rahmen der geplanten Portoerhöhung rapide zunehmen wird!

  2. Günther Hinz at 13:52

    Der Monat April ist um, der Aprilscherz jedoch rundum gelungen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.