Comic Festival in Luxemburg

Comic Festival in Luxemburg

50 Autoren, 100 Fachhändler und über 10 000 Besucher – drei Zahlen die Bände sprechen, in diesem Fall sind es Sprechblasen. Am 3. Juli-Wochenende steht das 1400 Einwohnerdorf Contern im Zeichen der Comics. Auch Philatelisten werden auf ihre Kosten kommen, denn mehrere Künstler werden anwesend sein, die in der Vergangenheit Briefmarken gestaltet haben. Aus Deutschland haben sich die Zeichner und Autoren Michael Vogt, Ingo Römling, Piwi, Flix und Marvin Clifford angesagt.

Hund Cubitus unterstützt die Zusteller (MiNr. 2630 Belgien ).

Comicfans unter den Philatelisten ist sicherlich der dicke, wuschelige, weiße Hund Cubitus von den Briefmarken (MiNr. 4145–4154 Frankreich und MiNr. 2630 Belgien) bekannt. Die Kombination aus Intelligenz und Faulheit verhalf dem vierbeinigen Wesen zu hoher Bekannt in französischsprachigen Ländern.

In deutscher Übersetzung wurden die Cubitus-Geschichten von den Verlagen Carlsen, Piredda und Phoenix vertrieben. Der belgische Zeichner Luc Dupanloup, bekannt unter dem Künstlernamen Dupa, erweckte Cubitus 1968 zum Leben. Unter seiner Feder erschienen 39 Bände.

2000 verstarb Dupanloup, Cubitus legte eine Zwangspause ein. Seit 2005 lässt Michel Rodrigue aus Frankreich den intelligenten Faulpelz unter dem Titel „Les nouvelles aventures de Cubitus“ (zu Deutsch: die neuen Abenteuer von Cubitus) weiterleben. Rodrigue wird in Contern anwesend sein und freut sich auf den Besuch der Philatelisten. 2006 gestaltete er ein Markenheftchen mit 10 selbstklebenden Postwertzeichen für die französische Post.

20 Marvel-Figuren

In der weltweiten Comic-Szene ist der britische Illustrator und Tusche-Zeichner Mike Perkins zu Hause. Spider-Man, X-Men und Captain America sind nur drei der zahlreichen Helden, an denen Perkins exklusiv für den Marvel Verlag arbeitet. Die US-Post veröffentlichten 2007 einen Folienbogen mit 20 Werten der bekanntesten Protagonisten aus dem Verlagshaus, darunter auch Spider Woman (MiNr. 4253) aus der Feder von Perkins.

Contern Comic-Marke aus dem Jahr 2017.

Marvel-Fans können dank der Präsenz des Autors in Contern ein unvergessenes Wochenende verbringen. 2017 gestaltete Perkins für die Luxemburger Post, eine Sondermarke zum Festival: eine Straßenbahn mit Marvel-Figuren.

Luxemburgs Helden

Der Luxemburger Künstler Andy Genen ist ein treuer Gast in Contern. Den Sprung in die Welt der Philatelie schaffte er 2011 als Co-Autor mit dem Block Nr. 26, MiNr. 1908–1911. Letztes Jahr zeichnete er die selbstklebende Sondermarke (MiNr. 2173) zum 25. Contern-Comic-Fest (DBZ 11/2018, S. 57). Im Großherzogtum ist er bekannt durch sein Mitwirken am „Superjhemp“. Dieser Nationalheld darf natürlich in Contern nicht fehlen. Einer seiner beiden Väter, Lucien Czuga, wird den Helden, dem der Genuss Kochkäse Superkräfte verleiht, persönlich vertreten. Superjhemps zweiter Vater, der Zeichner Roger Leiner, weilt leider nicht mehr unter uns, er starb im Dezember 2016. Unter Briefmarkensammlern im Großherzogtum ist die Comicfigur durch den Block Nr. 25, MiNr. 1869–1873 (siehe DBZ 23/2018, S. 57) bekannt.

Pascal Bresson’s Sondermarke 2019

Abschließende die gute Nachricht für alle Philatelisten: Auch dieses Jahr gibt es eine von der Post veröffentlichte Briefmarke samt Sonderstempel und dazugehöriger Maximumkarte. Das Motiv aus der Feder des Franzosen Pascal Bresson hat Symbolcharakter. Der Erste Weltkrieg ist zu Ende. Statt Bomben werfen die Flugzeuge Comics ab. Die Soldaten sind dankbar für dieses Geschenk; Frieden kehrt wieder ein. Durch das Motiv reflektiert Pascal Bresson Werte wie Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Sein Leitspruch „Un stylo peut transformer une tragédie en espoir et victoire“ stammt von Nelson Mandela. Übersetzt bedeutet es: „Ein Stift kann eine Tragödie in Hoffnung und Sieg verwandeln“. Treffender hätte Bresson die Briefmarke nicht zeichnen können.

Aktueller Messe-Sonderstempel 2019.

PostPhilately ist an beiden Festivaltagen mit einem mobilen Postamt vor Ort. Individuelle eigene Belege können mit dem Sonderstempel verziert werden. Comic-Postkarten halten die zahlreichen Fachhändler bereit. Die Briefmarke sowie von der Post gefertigte Belege können im Nachhinein über PostPhilately bezogen werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Veranstalters.

Text: André Feller



Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Südostasien 2017 (ÜK 8/2)
41. Auflage, 1280 Seiten, Hardcover
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.