Ratgeber und Nachschlagewerk

Ratgeber und Nachschlagewerk

DBZ-Lesern braucht man die Bedeutung der Poststempel nicht besonders ans Herz zu legen. Sie wissen seit jeher, dass Postwertzeichen und Stempel zusammengehören wie Rad und Schiene. Zweifellos ist ihnen das geballte Fachwissen, das Michel-Chefredakteur Oskar Klan in dem Ratgeber und Nachschlagewerk präsentiert, rundum geläufig. Dennoch lohnt sich die Beschaffung des Bandes, denn wohl jedem passiert es von Zeit zu Zeit, dass er doch sicherheitshalber noch einmal überprüfen möchte, ob die Erinnerung nicht trügt.
Die Philatelie ist im Lauf der Jahrzehnte außergewöhnlich vielfältig geworden. Niemand kann sich mehr alles merken, niemand kann mehr sicher sein, tatsächlich alle Einzelheiten korrekt im Gedächtnis behalten zu haben. Wie ein Lexikon hilft auch Klans Veröffentlichung weiter, wenn es einen Beleg oder eine gestempelte Briefmarke zu bestimmen gilt und die Frage durch den Kopf geht: „Stimmt das tatsächlich so, wie ich es aus Jugendtagen in Erinnerung habe?“

Reichlich Praxisbeispiele

Schritt für Schritt erzählt Klan die Geschichte der Poststempel, erkärt deren Formen und Einsatzzwecke, weist auf unterschiedliche Farben hin und gibt reichlich Beispiele aus der Praxis. Selbstverständlich macht er auch auf die moderne Entwertungsform mit dem Einsatz von Tintenstrahldruckern aufmerksam. Technisch handelt es sich dabei zwar keineswegs um eine Stempelung, doch setzen die Philatelisten die Tintenstrahlentwertungen mit den Stempelungen gleich, sprechen mitunter sogar von Tintenstrahlstempeln. Das Beispiel zeigt, dass Klans Veröffentlichung brandaktuell ist.
Verstärkt gilt dies für seine Betrachtungen zur Stempelqualität, die in jüngerer Zeit erfreulicherweise immer mehr Beachtung erfährt. Längst geben sich die Philatelisten nicht mehr einfach mit gestempelten Briefmarken zufrieden, sondern wünschen Stücke, die den Ort und das Datum klar ausweisen. Mit dem Maschinenstempelabdruck eines Briefzentrums zeigt Klan die heute auf der überwiegenden Zahl markenfrankierter Sendungen anzutreffende Entwertung. Wertvoll sind die Hinweise auf nichtpostalische Stempel, die auf Ganzstücken erscheinen und mitunter mit postalischen Stempeln verwechselt werden können. Schließlich zeigt Klan auch auf, wie sich mit Poststempeln Zeitgeschichte dokumentieren lässt. Mit seinem Buch weist Oskar Klan Einsteigern den Weg und gibt alten Hasen manchen wertvollen Rat.

Michel Stempel verstehen. Stempelarten, Tipps und Wertbestimmung. Von Oskar Klan. 136 Seiten, mehr als 180 Farbabbildungen, Format 15,2 x 20,3 cm, broschiert. ISBN 978-3-95402-252-6. Preis: 49,80 Euro. Erhältlich im Fachhandel und im Philapress-Vertrieb, shop.philapress.de.

 

Authored by: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.