IBRA von 2021 auf 2023 verschoben

IBRA von 2021 auf 2023 verschoben

Vor wenigen Minuten teilte der Bund Deutscher Philatelisten (BDPh) mit, dass die für den Mai 2021 geplante Ausstellung IBRA auf 2023 verschoben wird. Dies geschieht vor dem Hintergrund der Coronakrise und der damit verbundenen Unsicherheit für die Planung. Unter anderem spielte in die Entscheidung neben den allgemeinen Vorschriften auch mögliche Beschränkungen des Reiseverkehrs eine Rolle – Aussteller und Juroren kommen bekanntlich nicht nur aus Deutschland. Ein neuer Termin steht noch nicht fest, doch strebt der BDPh den Mai 2023 an.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Nordamerika 2018 (ÜK 1.1)

ISBN: 978-3-95402-246-5
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Torsten Berndt

There is 1 comment for this article
  1. Michael Ferber at 10:27

    Danke für Info, die leider notwendig wurde, was ich auch richtig finde, so leid es mir als Sammler tut.
    Leider erschließt sich mir noch nicht, ob es nur die IBRA „Ausstellung“ betrifft. oder auch die Internationale Briefmarkenmesse. Wer kann genaue Angaben machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.