Informativ und aktuell DBZ 22/2020

Informativ und aktuell DBZ 22/2020

Eine fast schon legendäre Artikelserie zum Thema Fälschungen hat sich Autor Gerhard Lang-Valchs vorgenommen und betrachtet sie in einem außerordentlich umfangreichen Titelthema. Doch auch neben diesem spannenden Ausflug ins philatelistische Kuriositätenkabinett hat die DBZ 22/2020 jede Menge aufschlussreiches Lesematerial zu bieten. Dr. Reinhard Fischer erklärt, warum die Auktionatoren zu den Gewinnern der Corona-Pandemie gehören könnten und Helmut Caspar und Karlheinz Walz betrachten zwei ergiebige numismatische Themen. Abwechslung ist bei der Deutschen Briefmarken Zeitung also auch im Oktober garantiert.

Neben dieser reichhaltigen Themenauswahl und vielen postgeschichtlichen Beiträgen lesen Sie wie immer auch Artikel aus den Rubriken Postgeschichte, Markt & Marken, Leserservice und Europa & Übersee. Außerdem informieren wir Sie in der Rubrik Marktplatz über alles, was sich auf dem Auktionsmarkt und in der Philatelie so tut.

Sie möchten noch mehr über das neue Heft wissen? Dann schauen Sie ins Inhaltsverzeichnis am Fuße dieser Seite. Die Themengebiete Briefmarken-NeuheitenAutomatenmarken u.v.m. sind wie immer auch in der aktuellen Ausgabe vertreten. Die übliche Schatzsuche, Aktuelles aus den Vereinen und Arbeitsgemeinschaften sowie vieles andere mehr runden das Heft ab. Das Heft 22/2020 kommt am 8. Oktober 2020 in den Verkauf.

Hier weitere Details zu einigen Themen der Ausgabe:

Deutsche_Briefmarken_Zeitung_22_2020_Spud_Papers_Numismatik_Corona_Cover

Titelthema: Die Spud Papers – Ab 1866 erschienene Artikelfolge

Ab Dezember 1866 gab der damals weithin bekannte britische Briefmarken-Händler Stafford Smith in Brighton ein neues Briefmarken-Magazin heraus, ,The Philatelist‘, mit einer neuartigen Artikel-Serie über Fälschungen. Autor Gerhard Lang-Valchs nimmt sich dieser Spud Papers ab Seite 14 ausführlich an und analysiert die vor über 150 Jahren erschienenen Beiträge.

Von Missernten, Klimakatastrophen und Olympischen Spielen

In der aktuellen Ausgabe seiner numismatischen Betrachtungen widmet sich Helmut Caspar höchst aktuellen Themen: Missernten und Klimakatastrophen. Was der Autor zu diesem Thema herausgefunden hat, lesen Sie auf Seite 8. Im Numismatik Spezial auf den Seiten 10 und 12 betrachtet Autor Karlheinz Walz den ersten Olympia-Zehner.

Philatelie profitiert: Marktlage während der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie hat uns in diesem Jahr (und wohl auch darüber hinaus) fest im Griff. In einem Gastbeitrag auf den Seiten 40 und 41 blickt Praktiker Dr. Reinhard Fischer auf die Unsicherheiten im Auktionsgeschäft zu Beginn der Covid-19-Krise, auf die ersten sich anschließenden positiven Auktionsüberraschungen und die durchaus optimistischen Zukunftsperspektiven.

Und sonst?

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe, die heute in den Verkauf kommt. Abonnenten erhielten das Heft bereits etwas im Voraus und konnten wie üblich schon einige Tage früher im Heft lesen – und sparen außerdem Geld gegenüber dem Kauf im Einzelhandel.

Deutsche_Briefmarken_Zeitung_22_2020_Spud_Papers_Numismatik_Corona_Inhalt

Foto: www.pixabay.com


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Handbuch Plattenfehler Bund/Berlin

1. Auflage, 192 Seiten, Hardcover
Preis: 39,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.