Weltrarität in leuchtendem Orange

Weltrarität in leuchtendem Orange

Ein Jubiläum der besonderen Art hat Christoph Gärtner mit seinem vielköpfigen CG-Team zur 50. Auktion vorbereitet. Seit der ersten Versteigerung im Juni 2006 in der damals neu erbauten Zentrale in Bietigheim-Bissingen konnte seine Firmengruppe ihre Präsenz mit internationaler Bedeutung ausbauen. Im Zeichen der internationalen Philatelie erscheinen vom 21. bis 26. Juni zahlreiche Seltenheiten bis zu Weltraritäten als hochkarätige Einzellose, aber auch Spezialsammlungen, Posten und umfangreiche Nachlässe. Einige Bereiche und Sonderauktionen kommen parallel per Internet über philasearch.com unter den digitalisierten Hammer.

Nur drei Stücke erhalten

Mehrere Millionen Euro braucht man dabei für die Mauritius „POST OFFICE“ One Penny orange auf spektakulärer Originaleinladung zum Ball der Lady Gomm. Diese Verwendung zählte zu den ersten überhaupt auf der Insel vor Afrika, die sich als erstes Kolonialgebiet mit eigenen Postwertzeichen schmücken konnte. Jedes Exemplar dieser berühmten Weltrarität, das noch frei verfügbar auf den Markt kommt – zumal in Deutschland – ist eine Sensation, auf die man Jahrzehnte warten muss. Nur drei Stücke blieben auf den Ball-Einladungen der Gattin des Gouverneurs vom September 1847 erhalten. Ein „Ball cover“ besitzt Queen Elizabeth II. in ihrer „Royal Collection“, das andere aus der Tapling-Sammlung zählt zum Bestand der British Library. Wer wird wohl der dritte Besitzer sein? Ab Samstag, 26. Juni, wissen wir mehr…

>>>Update: Der Hammer fiel bei 8,1 Millionen Euro…

Michael Burzan


Reklame
Jetzt bestellen Hans-Werner Salzmann
Militärsanitätsdienstliche Aktivitäten in Berlin 1870 - 1945

ISBN: 978-3-96643-000-5
Preis: 37,50 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.